Zuzüger / Zuzügler: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Sprachregion !! ! data-sort-type="number"“ durch „Areal !! ! data-sort-type="number"“)
 
Zeile 23: Zeile 23:
  
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:zuzüger_zuzügler.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Zuzüger / Zuzügler'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:zuzüger_zuzügler.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Zuzüger / Zuzügler'' innerhalb der einzelnen Areale</gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Zuzüger.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Zuzüger'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''Zuzügler'' (in %) </gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Zuzüger.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Zuzüger'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''Zuzügler'' (in %) </gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Zuzügler.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Zuzügler'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''Zuzüger'' (in %)</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Zuzügler.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Zuzügler'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''Zuzüger'' (in %)</gallery>  
 
|}
 
|}
  
Zeile 33: Zeile 33:
  
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von '' Zuzüger / Zuzügler '' innerhalb der einzelnen Sprachregionen
+
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von '' Zuzüger / Zuzügler '' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
 
! Areal !! ! data-sort-type="number" | Zuzüger !! ! data-sort-type="number" | Zuzügler
 
! Areal !! ! data-sort-type="number" | Zuzüger !! ! data-sort-type="number" | Zuzügler

Aktuelle Version vom 1. März 2019, 12:30 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Zuzüger der, -s, – CH, D-südwest; Zuzügler der, -s, – D

Die Substantivvarianten Zuzüger und Zuzügler werden mit -er oder -ler abgeleitet und stehen ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. In CH und LIE* wird fast ausnahmslos die Variante Zuzüger verwendet: Als Zuzüger fühlte er sich häufig missverstanden und sah sich als nicht akzeptiert an. (Aargauer Zeitung). In der angrenzenden Region D-südwest kommt diese Variante ebenfalls, aber nur selten vor. Hier wird mehrheitlich die in den anderen Regionen Deutschlands, aber auch in A* und STIR* fast ausnahmslos auftretende Variante Zuzügler verwendet: Die Gesamtzahl der Zuzügler ist seit Jahren etwa konstant und liegt unter der Zahl der Abwanderer. (Thüringer Allgemeine).

Beispielbelege

  • Zuzüger
    • Dass Zuzüger in Hinterforst willkommen sind, zeigte der Einwohnerverein kürzlich allen, die in den letzten vier Jahren ihren Wohnsitz hierher verlegt haben. (St. Galler Tagblatt).
    • Neue Siedlungszonen sollen Zuzüger und damit Steuersubstrat anziehen. (Neue Luzerner Zeitung).
    • Auch die Zuzügerrate sei wegen der Vorfälle nicht gesunken. (Berner Zeitung).
    • Für die Wahlen vom 16. Dezember hat sich erst eine Kandidatin gemeldet – eine Neuzuzügerin. (Aargauer Zeitung).
    • Es gilt, die Neuzuzüger zu integrieren, ihnen ein Heimatgefühl zu vermitteln und sie an den politischen Prozessen zu beteiligen. (Südkurier).
  • Zuzügler
    • Außerdem war die Zuzüglerfamilie christlichen Glaubens und fand bald Anschluss an die evangelische Gemeinde in Alt-Marzahn. (Der Tagesspiegel).
    • Unter den 19 Unternehmen, die sich dort ansiedeln wollten, waren 16 Neuzuzügler. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Besonders ein "Zuzügler", seit 2007 hier lebend, fühlt sich von der kleinen Nachbarstochter schikaniert. (Nordkurier).
    • Von über 400 Zuzüglern sind rund 50 der Einladung ins Rathaus gefolgt [...]. (Nürnberger Nachrichten).
    • [...] nicht ganz Burgkirchen scheint Fans zu haben, im Osten bleiben die Baugründe unbenützt, die Zuzügler wollen vermehrt in den Westen. (Oberösterreichische Nachrichten).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Zuzüger / Zuzügler innerhalb der einzelnen Areale
Areal Zuzüger Zuzügler
A-mitte 0% 100% (u.S.)
A-ost 0% 100% (u.S.)
D-nordost 0% 100%
A-südost 0% 100% (u.S.)
D-nordwest 0% 100%
D-mittelwest 0% 100%
STIR 0% 100% (u.S.)
D-südost 0% 100%
A-west 0% 100% (u.S.)
D-mittelost 0% 100%
D-südwest 5% 95%
LIE 100% (u.S.) 0%
CH 99% 1%
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)
BELG 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch