Terminieren / terminisieren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Sprachregion !! ! data-sort-type="number"“ durch „Areal !! ! data-sort-type="number"“)
 
Zeile 24: Zeile 24:
  
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Terminieren_terminisieren.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminieren / terminisieren'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Terminieren_terminisieren.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminieren / terminisieren'' innerhalb der einzelnen Areale</gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:terminieren.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminieren'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''terminisieren'' (in %) </gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:terminieren.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminieren'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''terminisieren'' (in %) </gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:terminisieren.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminisieren'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''terminieren'' (in %)</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:terminisieren.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminisieren'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''terminieren'' (in %)</gallery>  
 
|}
 
|}
  
Zeile 34: Zeile 34:
  
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminieren / terminisieren'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen
+
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''terminieren / terminisieren'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
 
! Areal !! ! data-sort-type="number" | terminieren !! ! data-sort-type="number" | terminisieren
 
! Areal !! ! data-sort-type="number" | terminieren !! ! data-sort-type="number" | terminisieren

Aktuelle Version vom 1. März 2019, 12:30 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

terminieren sw.V./hat überall; terminisieren sw.V./hat A-südost

Vom Substantiv Termin können die Verben terminieren und terminisieren abgeleitet werden. Die beiden Varianten werden ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander gebraucht (vgl. auch Verben auf -isier(en)). Das Verb terminieren ist überall gebräuchlich, in D, BELG und LUX sowie in CH und LIE* wird diese Variante mehrheitlich bis fast ausnahmslos verwendet: Auch das traditionelle Neujahrskonzert ist bereits terminiert. (Rheinische Post). In A wird hingegen mehrheitlich terminisieren gebraucht: Sie alle machen jetzt gemeinsam mobil – neben der Verfassungsklage ist bereits eine Demo terminisiert. (Niederösterreichische Nachrichten).

Beispielbelege

  • terminieren
    • Die Auslosung des Achtelfinales erfolgt am Dienstag und die Paarungen sind auf übernächstes Wochenende terminiert. (Tageblatt Online).
    • Bürgermeister Gerster schlug vor in die nächste Stufe zu gehen und einen Zeitplan für Workshops unter aktiver Bürgerbeteiligung zu terminieren. (Schwäbische Zeitung).
    • Seine Urteilsverkündung terminierte er auf den 6. Mai. (GrenzEcho).
    • Anschließend tauschten die Platzwarte ihre Erfahrungen aus und terminierten ihre Pflegemaßnahmen für das Jahr 2013. (Augsburger Allgemeine).
    • Der Beginn der Zahlungen sei auf das nächste Jahr terminiert. (Aargauer Zeitung).
  • terminisieren
    • Der Beginn dieser äußerst umfassenden Generalsanierung ist mit September 2012 terminisiert. (Vorarlberg Online).
    • Die erste Bestattung im Wald sei bereits terminisiert, die Trauernden hätten sich sogar zu einer mehrtägigen Trauerreise mit Wanderungen in der Region entschlossen. (Oberösterreichische Nachrichten).
    • Die Fertigstellung ist für den Herbst 2013 terminisiert. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Besprechungen mit Landespolitikern seien bereits terminisiert. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Für 13 Uhr sind die Final-Läufe terminisiert. (Vorarlberg Online).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von terminieren / terminisieren innerhalb der einzelnen Areale
Areal terminieren terminisieren
STIR 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-mitte 0% 100% (u.S.)
A-ost 0% 100% (u.S.)
A-west 0% 100% (u.S.)
LIE 100% (u.S.) 0%
A-südost 27% 73%
BELG 91% 9%
LUX 100% 0%
CH 100% 0%
D-nordost 98% 2%
D-mittelost 99% 1%
D-mittelwest 100% 0%
D-nordwest 100% 0%
D-südost 100% 0%
D-südwest 100% 0%

Siehe auch