Strafausmaß / Strafmaß: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Lesehilfe}} '''Strafausmaß''' das, -es, -e A; '''Strafmaß''' das, -es, -e {{Kapitälchen|überall}} __NOTOC__ ''Strafausmaß'' und ''Strafmaß'' (Schreib…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 8. März 2019, 16:20 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Strafausmaß das, -es, -e A; Strafmaß das, -es, -e überall

Strafausmaß und Strafmaß (Schreibung in CH und LIE: Strafmass) sind Zusammensetzungen, deren Zweitglieder von den Verben ausmessen bzw. messen abgeleitet werden (vgl. Substantivableitungen von Verbvarianten). Die Komposita stehen ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. Die Variante Strafmaß bzw. Strafmass ist insgesamt häufiger und kommt in D, BELG, LUX, CH und LIE* ausnahmslos vor: Das Gericht setzte das Strafmaß verhältnismäßig niedrig an, weil es die Gefahr einer weiteren Straftat als gering einschätzte. (Rheinische Post). In A und STIR wird diese Variante zwar ebenfalls häufig verwendet, allerdings tritt hier auch Strafausmaß auf, in STIR weniger häufig als in A. Insbesondere in A-südost und A-ost ist die Variante Strafausmaß mehrheitlich im Gebrauch: Erschwerend für das Strafausmaß war laut Richter der rasche Rückfall des vorbestraften Angeklagten. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Beispielbelege

  • Strafausmaß
    • Nach der Verkündung des Strafausmaßes von 18 Jahren meinte der Mann: "So alt kann ich ja nimmer werden." (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Über das weitere Strafausmaß gegen den Rekordmeister wird am 1. Juni verhandelt. (Vorarlberg Online).
    • Das Strafausmaß orientiert sich laut der Verkehrsministerin an den Strafen für das Telefonieren im Auto ohne Freisprechanlage, liegt also bei 50 Euro. (Wiener Zeitung).
    • Die Richterin begründete das niedrige Strafausmaß mit dem teilweisen Geständnis, dem jungen Alter und der bisherigen Unbescholtenheit. (Kurier, Oberösterreich).
    • Erneut wurde das Strafausmaß von der Staatsanwaltschaft wegen zu großer Milde für die brutale Tat bekämpft und letzte Woche vor das Oberlandesgericht zur Entscheidung gebracht [...]. (Tiroler Tageszeitung).
  • Strafmaß
    • Auch am Steigerwald ist in diesen Tagen das vom DFB-Sportgericht an Dynamo Dresden verhängte Strafmaß nach den Randalen in Dortmund ein Thema. (Thüringer Allgemeine).
    • Das Strafmaß, das der Kosovare zu befürchten hat, liegt bei einer Freiheitsstrafe von mindestens zwei und höchstens 15 Jahren pro Tat. (Rheinische Post).
    • Kriminelle mit einem Strafmass über zwei Jahren haben auch heute schon einen schweren Stand. (Berner Zeitung).
    • Niedriger als von der Anklage gefordert fiel auch das Strafmaß gegen einen inzwischen pensionierten deutschen Unternehmer aus, den das Gericht für schuldig befand, gefährliche Stoffe illegal ein- und ausgeführt, transportiert und in seiner Firma im alten Bahnhof von Herbesthal zwischengelagert zu haben. (GrenzEcho).
    • Das Strafmaß ist noch nicht verkündet, es drohen ihm bis zu 30 Jahre Haft. (Der Standard).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Strafausmaß / Strafmaß innerhalb der einzelnen Areale
Areal Strafausmaß Strafmaß
D-südwest 0% 100%
D-nordost 0% 100%
LIE 0% 100% (u.S.)
D-nordwest 0% 100%
BELG 0% 100%
D-mittelwest 0% 100%
D-südost 0% 100%
D-mittelost 0% 100%
LUX 0% 100%
CH 0% 100%
STIR 8% 92%
A-west 30% 70%
A-ost 58% 42%
A-mitte 40% 60%
A-südost 57% 43%

Siehe auch