Silvester: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Siehe auch)
(Siehe auch)
 
Zeile 72: Zeile 72:
 
* Grundlagenartikel: [[Genus]] (oder direkt Unterkapitel [[Genus#Genusschwankungen: Variation des Genus bei Substantiven im Deutschen|Genusschwankungen: Variation des Genus bei Substantiven im Deutschen]])
 
* Grundlagenartikel: [[Genus]] (oder direkt Unterkapitel [[Genus#Genusschwankungen: Variation des Genus bei Substantiven im Deutschen|Genusschwankungen: Variation des Genus bei Substantiven im Deutschen]])
 
* Überblicksartikel: [[Genus bei Fremdwörtern]]
 
* Überblicksartikel: [[Genus bei Fremdwörtern]]
* Einzelartikel: [[App]], [[Barometer]], [[Blackout]], [[Blog]], [[Bonbon]], [[Comic]], [[Dress]], [[Event]], [[Final / Finale]], [[Flair]], [[Gaudi]], [[Gulasch]], [[Gummi]], [[Joghurt]], [[Kader]], [[Kataster]], [[Klientel]], [[Laptop]], [[Level]], [[Magistrat]], [[(E-)Mail]], [[Match]], [[Perron]], [[Prospekt]], [[Radar]], [[Radio]], [[Rollo]], [[Samba]], [[Schlamassel]], [[Service]], [[SMS]], [[Spray]], [[Terminal]], [[Tram]], [[Trasse / Trassee]]
+
* Einzelartikel: [[App]], [[Barometer]], [[Blackout]], [[Blog]], [[Bonbon]], [[Comic]], [[Dress]], [[Event]], [[Final / Finale]], [[Flair]], [[Gaudi]], [[Gulasch]], [[Gummi]], [[Joghurt]], [[Kader]], [[Kataster]], [[Klientel]], [[Laptop]], [[Level]], [[Magistrat]], [[(E-)Mail]], [[Match]], [[Perron]], [[Prospekt]], [[Radar]], [[Radio]], [[Rollo]], [[Samba]], [[Schlamassel]], [[Service]], [[SMS]], [[Spray]], [[Terminal]], [[Tram]], [[Trasse / Trassee]], [[Viadukt]], [[Virus]]
 
* Thematisch verwandte Artikel: [[an / zu + Feiertage]], [[Weihnacht]]
 
* Thematisch verwandte Artikel: [[an / zu + Feiertage]], [[Weihnacht]]
  
 
[[Kategorie:Genus bei Fremdwörtern]][[Kategorie:Einzelartikel]]
 
[[Kategorie:Genus bei Fremdwörtern]][[Kategorie:Einzelartikel]]

Aktuelle Version vom 18. März 2019, 16:56 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Silvester Genus: das A-südost, D; der A-südost, CH; -s/-s, –/–

Das Substantiv Silvester wird mit neutralem oder maskulinem Genus gebraucht (vgl. Genus bei Fremdwörtern). Die neutrale Variante ist in D mehrheitlich bis fast ausnahmslos im Gebrauch. In A-südost wird hingegen mehrheitlich die maskuline Variante verwendet, in CH ist der Silvester sogar ausnahmslos in Verwendung: Eigentlich wollte er diesen Silvester keine Party organisieren. (Aargauer Zeitung). Es war das letzte Silvester vor den Bildschirmen, Funkgeräten und Telefonen in dem Büro mit dem Rundumblick über die Stadt. (Ostfriesen-Zeitung).

Beispielbelege

  • das Silvester
    • Die Merseburger Feuerwehr verlebt ansonsten ein vergleichsweise ruhiges Silvester. (Mitteldeutsche Zeitung).
    • Richard Holzer musste vergangenes Silvester hilflos zusehen, wie sein Haus abbrannte. (Tiroler Tageszeitung).
    • Veranstalter Richard Schmitz hat es geschafft, dass dieses Silvester zu einer gemeinsamen Feier der Quakenbrücker wurde. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Wie jedes Silvester mussten auch diesmal mehrere Vorfälle im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern aufgenommen werden. (Schwäbische Zeitung).
    • Das heurige Silvester ist das letzte, in dessen Vorfeld derartige Böller verkauft werden dürfen. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
  • der Silvester
    • Beschwingt geht es heute Freitag in den Silvester mit den Wiener Salonsolisten und der Jeunesse in St. Johann. (Tiroler Tageszeitung).
    • Nach der Bekanntgabe seiner Bewerbung macht sich Luzi Stamm mit seiner Frau Stefanie auf den Weg, bei Freunden in Zürich den Silvester zu feiern. (Aargauer Zeitung).
    • Kommt die Verbindung wie erwartet zustande, ist in der Region ein besonderer Silvester angesagt: Aus 11 Gemeinden werden 2. (Berner Zeitung).
    • Den letzten Silvester feierte die Uttwilerin zusammen mit einer Gruppe Holländern und Österreichern, die sie in Leipzig kennengelernt hatte. (St. Galler Tagblatt).
    • Das wird ein spezieller Silvester: Auf dem Wiler Hofplatz findet am 31. Dezember und auch in den ersten Stunden des 1. Januars ein Fest statt, bei dem die vereinigte Gemeinde gebührend gefeiert wird. (St. Galler Tagblatt).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von das Silvester / der Silvester innerhalb der einzelnen Areale
Areal das Silvester der Silvester
CH 0% 100%
A-mitte 50% (u.S.) 50% (u.S.)
A-ost 50% (u.S.) 50% (u.S.)
BELG 100% (u.S.) 0%
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
STIR 50% (u.S.) 50% (u.S.)
D-mittelwest 100% (u.S.) 0%
A-südost 36% 64%
A-west 56% (u.S.) 44% (u.S.)
D-mittelost 100% 0%
D-nordwest 80% 20%
D-südwest 93% 7%
D-südost 94% 6%
D-nordost 100% 0%

Siehe auch