Service: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Siehe auch)
(Siehe auch)
 
Zeile 75: Zeile 75:
 
* Überblicksartikel: [[Genus bei Fremdwörtern]] (oder direkt Unterkapitel [[Genus bei Fremdwörtern#Genus bei Anglizismen|Genus bei Anglizismen]])
 
* Überblicksartikel: [[Genus bei Fremdwörtern]] (oder direkt Unterkapitel [[Genus bei Fremdwörtern#Genus bei Anglizismen|Genus bei Anglizismen]])
 
* Einzelartikel: [[App]], [[Blackout]], [[Blog]], [[Comic]], [[Dress]], [[Event]], [[Laptop]], [[Level]], [[(E-)Mail]], [[Match]], [[Radar]], [[Radio]], [[SMS]], [[Spray]], [[Terminal]], [[Tram]]  
 
* Einzelartikel: [[App]], [[Blackout]], [[Blog]], [[Comic]], [[Dress]], [[Event]], [[Laptop]], [[Level]], [[(E-)Mail]], [[Match]], [[Radar]], [[Radio]], [[SMS]], [[Spray]], [[Terminal]], [[Tram]]  
* Thematisch verwandte Artikel: [[Barometer]], [[Bonbon]], [[Final / Finale]], [[Flair]], [[Gaudi]], [[Gulasch]], [[Gummi]], [[Joghurt]], [[Kader]], [[Kataster]], [[Klientel]], [[Magistrat]], [[Perron]], [[Prospekt]], [[Rollo]], [[Samba]], [[Schlamassel]], [[Silvester]], [[Trasse / Trassee]]
+
* Thematisch verwandte Artikel: [[Barometer]], [[Bonbon]], [[Final / Finale]], [[Flair]], [[Gaudi]], [[Gulasch]], [[Gummi]], [[Joghurt]], [[Kader]], [[Kataster]], [[Klientel]], [[Magistrat]], [[Perron]], [[Prospekt]], [[Rollo]], [[Samba]], [[Schlamassel]], [[Silvester]], [[Trasse / Trassee]], [[Viadukt]], [[Virus]]
  
  
 
[[Kategorie:Genus bei Anglizismen]][[Kategorie:Einzelartikel]]
 
[[Kategorie:Genus bei Anglizismen]][[Kategorie:Einzelartikel]]

Aktuelle Version vom 18. März 2019, 16:55 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Service Genus: das A; der überall –(-s)/–(-s), -s/-s

Das Substantiv Service und Zusammensetzungen mit dem Endglied -service in der Bedeutung 'Dienstleistung' bzw. 'Gästebetreuung im gastronomischen Bereich' werden mit neutralem oder maskulinem Genus verwendet (vgl. Genus bei Anglizismen). Dabei zeigt sich eine klare areale Verteilung der beiden Varianten: Während maskulines Genus überall im Gebrauch ist, wird in A-ost und A-südost mehrheitlich das neutrale Genus verwendet, welches auch in A-mitte und A-west gebräuchlich ist: Vielerorts sind daraufhin die Gemeinden selbst in die Bresche gesprungen und wurden Postpartner, um ihren Bürgern das Service weiterhin gewährleisten zu können. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten). Aufgrund der guten Resonanz weitete das Unternehmen diesen Service auf weitere Betriebssysteme, wie z. B. Android, aus. (Vorarlberg Online). Es ist nicht üblich, in Italien Trinkgeld zu geben, es sei denn, das Service war besonders gut. (Der Standard). Der Service war freundlich, der Kaffee gut. (Augsburger Allgemeine).

Das homonyme Service, das im Tennis fachsprachlich für 'Aufschlag' verwendet werden kann, wird überall mit maskulinem, das auch in der Aussprache zu unterscheidende Lexem Service im Sinne von 'Geschirr' wird überall mit neutralem Genus verwendet.

Beispielbelege

  • das Service
    • Das Zustellservice ist vorerst auf den Raum Völs-Innsbruck-Hall beschränkt. (Tiroler Tageszeitung).
    • Das private Zustellservice im Bezirk gibt es auch weiterhin – immer donnerstags. (Niederösterreichische Nachrichten).
    • Das ist die höchste Zahl, seitdem das Wohnservice vor zehn Jahren gegründet wurde. (Kurier, Wien).
    • Bei der Lufthansa gibt es das Service etwa nur auf Langstreckenflügen in die USA und nach Japan und zu einigen Destinationen in Südamerika. (Der Standard).
    • Die Ehe war gescheitert, weil sein Vater zu oft das "älteste Service der Welt" in Anspruch genommen hatte. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
  • der Service
    • Bezahlt wird der Service von der Bahn, die damit auf die Probleme der ersten Tage reagiert. (Ostfriesen-Zeitung).
    • Der Häckselservice im April und November bleibt bestehen. (Neue Luzerner Zeitung).
    • Vorarlberger Taxler bieten den Service um weniger als die Hälfte an. (Vorarlberg Online).
    • Der passgenaue Vermittlungsservice wurde vor dem Hintergrund des Nationalen Paktes für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs eingerichtet, [...]. (GrenzEcho).
    • Das Staatstheater Cottbus hat sich schon genauso wie der Dudelsack-Veranstaltungsservice und die Kreismusikschule für 2013 mit Konzerten und Aufführungen angemeldet. (Lausitzer Rundschau).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von das Service / der Service innerhalb der einzelnen Areale
Areal das Service der Service
D-südwest 0% 100%
LIE 0% 100% (u.S.)
BELG 0% 100%
D-mittelwest 0% 100%
STIR 0% 100%
D-südost 0% 100%
D-mittelost 0% 100%
CH 0% 100%
D-nordost 0% 100%
D-nordwest 0% 100%
LUX 2% 98%
A-ost 65% 35%
A-west 28% 72%
A-mitte 36% 64%
A-südost 65% 35%

Siehe auch