Rapid / rapide: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Textersetzung - „innerhalb der einzelnen Sprachregionen“ durch „innerhalb der einzelnen Areale“)
 
Zeile 38: Zeile 38:
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''rapid / rapide'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''rapid / rapide'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | rapid !! ! data-sort-type="number" | rapide
+
! Areal !! ! data-sort-type="number" | rapid !! ! data-sort-type="number" | rapide
 
|-
 
|-
 
| {{Kapitälchen|A-ost}} || 0% || 100%
 
| {{Kapitälchen|A-ost}} || 0% || 100%

Aktuelle Version vom 1. März 2019, 12:45 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

rapid Adj. CH; rapide Adj. überall

Die Adjektivvarianten rapid und rapide stehen in adverbialer und prädikativer Verwendung mit oder ohne -e ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. Die auf -e endende Variante rapide ist insgesamt häufiger, sie wird im gesamten deutschsprachigen Raum mehrheitlich bis fast ausnahmslos verwendet: Die Temperaturen sinken rapide, Blätter fallen von den Bäumen [...]. (Hessische/Niedersächsische Allgemeine). In CH und STIR* ist daneben auch die Variante rapid gebräuchlich: Für die Bergung sind die ersten 15 Minuten die entscheidenden. Danach sinken die Überlebenschancen rapid. (Aargauer Zeitung). In A-mitte und A-südost kommt diese Variante ebenfalls, wenngleich sehr selten, vor.

Beispielbelege

  • rapid
    • Der Stadtrat hat anfangs September ein Budget vorgelegt, das der rapid verschlechterten Finanzlage Rechnung tragen soll. (Aargauer Zeitung).
    • Der Klimawandel lässt die Gletscher rapid schmelzen [...]. (Berner Zeitung).
    • Seit drei Jahren laufen die Vorbereitungen, jetzt aber, gut drei Wochen vor der Premiere, steigt die Fieberkurve rapid an. (St. Galler Tagblatt).
    • Der Schuldenstand der Stadt ist rapid gestiegen. (Oberösterreichische Nachrichten).
    • Nachdem sich der Zustand des rüstigen Pensionisten innerhalb kurzer Zeit rapid verschlechtert hatte, sahen am 19. Mai 2010 seine Betreuer, dass sein Hals stark angeschwollen war. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
  • rapide
    • Auf keinen Fall wollten sie tatenlos zusehen, wie sich der Zustand der Seen durch Düngemittel und eingeleitetes Abwasser rapide verschlechterte. (Nordkurier).
    • Dieses Phänomen des "Demografischen Wandels" birgt für viele Städte und Gemeinden vollkommen neue Herausforderungen: Denn sie müssen auf die sich rapide verändernde Bevölkerungsstruktur reagieren [...]. (Rheinische Post).
    • An der Messstelle in Schweinfurt ist die Wassertemperatur im Main in den letzten Tagen rapide gefallen. (inFranken.de).
    • Aber die Preise sinken rapide. In wenigen Jahren wird Photovoltaik ohne Förderung rentabel sein. (Salzburger Nachrichten).
    • Die Zahl der Skiunfälle ist rapide gestiegen. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von rapid / rapide innerhalb der einzelnen Areale
Areal rapid rapide
A-ost 0% 100%
D-nordwest 0% 100%
BELG 0% 100% (u.S.)
D-südost 0% 100%
A-west 0% 100%
LUX 0% 100% (u.S.)
STIR 33% (u.S.) 67% (u.S.)
A-mitte 5% 95%
D-südwest 2% 98%
D-nordost 2% 98%
D-mittelwest 1% 99%
D-mittelost 2% 98%
A-südost 12% 88%
CH 22% 78%
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch