Pedalen / pedalieren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Lesehilfe}} {{DISPLAYTITLE:pedalen / pedalieren}} __NOTOC__ '''pedalen''' sw.V/ist CH, {{Kapitälchen|D-süd}}; '''pedalieren''' sw.V./ist D 'Fahrrad fahren'…“)
 
Zeile 23: Zeile 23:
  
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Pedalen_beide_Version 3.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalen / pedalieren'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Pedalen_beide_Version 3.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalen / pedalieren'' innerhalb der einzelnen Areale</gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Pedalen_richtig.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalen'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''pedalieren'' (in %) </gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Pedalen_richtig.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalen'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''pedalieren'' (in %) </gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Pedalieren richtig.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalieren'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''pedalen'' (in %)</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Pedalieren richtig.gif|Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalieren'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''pedalen'' (in %)</gallery>  
 
|}
 
|}
  
Zeile 33: Zeile 33:
  
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalen / pedalieren'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen
+
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''pedalen / pedalieren'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
 
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | pedalen !! ! data-sort-type="number" | pedalieren
 
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | pedalen !! ! data-sort-type="number" | pedalieren

Version vom 1. März 2019, 12:30 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

pedalen sw.V/ist CH, D-süd; pedalieren sw.V./ist D 'Fahrrad fahren'

Vom Substantiv Pedal können die Verben pedalen und pedalieren abgeleitet werden. Die beiden Varianten (vgl. Verben auf -ier(en) / ohne Suffix) stehen ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. In CH wird fast ausnahmslos das Verb pedalen verwendet und auch in D-süd* ist neben dem mehrheitlich verwendeten pedalieren auch die Variante ohne -ier- gebräuchlich: Wie munter dieses kleine blonde Mädchen auf seinem Dreirad über den Gehweg einer sauber aufgeräumten amerikanischen Vorstadt pedalt. (Leonberger Kreiszeitung). In D-nord* und D-mitte* tritt hingegen fast ausnahmslos pedalieren auf: Als er in Rente ging, stieg er wieder mehr aufs Rad, mit 85 pedalierte er beim Alpen-Weltcup in Sankt Johann mit. (Kölner Stadt-Anzeiger).

Beispielbelege

  • pedalen
    • Auf Kommando des Regisseurs pedalt ein junger Mann auf seinem Dreigangvelo durch das Dorf, hält beim Eingang zur "Harmonie" an. (St. Galler Tagblatt).
    • Im Sattel sitzend und pedalend sei es hingegen verboten, über den Fussgängerstreifen zu fahren. (St. Galler Tagblatt).
    • Auf dem Weg nach Marokko rennt und pedalt er auch durchs Freiamt. (Aargauer Zeitung).
    • Die Aufseherin sattelt beim Zieglerhaus auf das Fahrrad um und pedalt den Schutzgebieten entlang – von Rottenschwil bis Sins. (Aargauer Zeitung).
    • Über die Lüneburger Heide pedalte sie wieder bis vor ihre Haustür im Stettfurter Unterdorf. (St. Galler Tagblatt).
  • pedalieren
    • Der Fahrer eines BMX braucht kräftige Oberschenkel, um das kleine Fahrrad über Sprünge und Buckelpisten als erster ins Ziel zu pedalieren. (Stuttgarter Zeitung).
    • Als er in Rente ging, stieg er wieder mehr aufs Rad, mit 85 pedalierte er beim Alpen-Weltcup in Sankt Johann mit. (Kölner Stadt-Anzeiger).
    • Künftige Generationen werden eines Tages durch eine regelrechte Lindenallee pedalieren können. (Nürnberger Nachrichten).
    • Bis zur Passhöhe ist ein Höhenunterschied von 1759 Metern zu pedalieren. (Augsburger Allgemeine).
    • An Wochenenden können Touristen Draisinen mieten und über die Strecke Richtung Zeven pedalieren. (Weser-Kurier).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von pedalen / pedalieren innerhalb der einzelnen Areale
Sprachregion pedalen pedalieren
D-nordost 0% 100% (u.S.)
D-nordwest 0% 100% (u.S.)
D-mittelwest 0% 100% (u.S.)
D-südwest 25% (u.S.) 75% (u.S.)
D-südost 17% (u.S.) 83% (u.S.)
CH 100% 0%
A-mitte 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-ost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-südost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
BELG 0% (k.B.) 0% (k.B.)
STIR 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-west 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-mittelost 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch