Naheverhältnis / Nahverhältnis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Lesehilfe}} '''Naheverhältnis''' das, -es, -verhältnisse A; '''Nahverhältnis''' das, -es, -verhältnisse {{Kapitälchen|A-südost}} 'nahe, direkte Beziehu…“)
 
Zeile 23: Zeile 23:
  
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
 
{| style="margin: auto;" width="100%"
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Naheverhältnis_nahverhältnis.png|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Naheverhältnis / Nahverhältnis'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Naheverhältnis_nahverhältnis.png|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Naheverhältnis / Nahverhältnis'' innerhalb der einzelnen Areale</gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Naheverhältnis.png|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Naheverhältnis'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''Nahverhältnis'' (in %) </gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Naheverhältnis.png|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Naheverhältnis'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''Nahverhältnis'' (in %) </gallery>  
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Nahverhältnis.png|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Nahverhältnis'' innerhalb der einzelnen Sprachregionen im Verhältnis zu ''Naheverhältnis'' (in %)</gallery>  
+
|<gallery mode="nolines" widths="300px" heights="300px">File:Nahverhältnis.png|Relative Auftretenshäufigkeit von ''Nahverhältnis'' innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zu ''Naheverhältnis'' (in %)</gallery>  
 
|}
 
|}
  
Zeile 33: Zeile 33:
  
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
 
{| class="wikitable sortable" style="margin: auto;" width="450px"
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von '' Naheverhältnis / Nahverhältnis '' innerhalb der einzelnen Sprachregionen
+
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von '' Naheverhältnis / Nahverhältnis '' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
 
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | Naheverhältnis !! ! data-sort-type="number" | Nahverhältnis
 
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | Naheverhältnis !! ! data-sort-type="number" | Nahverhältnis

Version vom 1. März 2019, 12:30 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Naheverhältnis das, -es, -verhältnisse A; Nahverhältnis das, -es, -verhältnisse A-südost 'nahe, direkte Beziehung'

Die Zusammensetzungen Naheverhältnis und Nahverhältnis stehen in der Bedeutung 'nahe, direkte Beziehung' mit oder ohne e-Fuge nebeneinander: Das Naheverhältnis zwischen Verleger und Parteichef ist landbekannt. (Der Standard). Kriminalpsychologe Thomas Müller erklärte, dass die Umstände auf ein Nahverhältnis zwischen Opfer und Täter [...] schließen ließen. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten). In allen Regionen von A ist Naheverhältnis die häufigere Variante, in A-südost ist daneben aber auch Nahverhältnis gebräuchlich. In STIR* werden beide Varianten gleich oft verwendet.

Beispielbelege

  • Naheverhältnis
    • Es sei bezeichnend, dass hier, wo Naheverhältnisse von Beratern zu Regierungsmitgliedern bzw. Parteien im Raum stünden, Transparenz vereitelt werde. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Ein besonderes Naheverhältnis zu den Haushalten entwickeln die Öko-Box-Partner aus den Reihen der Sozialhilfe-Organisationen wie "Lebenshilfe" oder "pro mente". (Salzburger Fenster).
    • Ein einstiges Naheverhältnis zur Frau hat sich durch die Ermittlungen mittlerweile bestätigt. (Tiroler Tageszeitung).
    • Dennoch problematisieren die Studierenden das Naheverhältnis zu Unternehmen. (Der Standard).
    • Ein Naheverhältnis zu besagtem Ingenieursbüro besteht laut Tropper nicht. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
  • Nahverhältnis
    • Die Lehrabteilungen des Krankenhauses Dornbirn stehen in einem besonderen Nahverhältnis zur Universität, führen kontinuierlich Fortbildungen durch und weisen einen besonders hohen klinischen Standard auf. (Vorarlberg Online).
    • Sie stehen oft in einem gefährlichen Nahverhältnis zueinander: die schwärmerisch veranlagte, doch gehaltvolle Gefühlsdarstellerin Romantik und ihr Stiefbruder, der zuckerkranke Hohlkopf und Poseur Kitsch. (Der Standard).
    • Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder, die das Siegel vergibt, verlässt sich dabei auf ihre 150 Prüfer – Steuerberater und Wirtschaftsprüfer – und darauf, dass diese bei einem Nahverhältnis den "Prüfling" selbst ablehnen. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Das Nahverhältnis der Morterer zum alpinen Skilauf ist bekannt. (Der Vinschger).
    • Dabei soll es sich um Personen handeln, die teils Botschaftsangehörige waren oder in einem Nahverhältnis zu Alijev standen. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Naheverhältnis / Nahverhältnis innerhalb der einzelnen Areale
Sprachregion Naheverhältnis Nahverhältnis
D-nordost 0% 100% (u.S.)
STIR 50% (u.S.) 50% (u.S.)
A-ost 91% 9%
A-west 88% 12%
A-mitte 88% 12%
A-südost 75% 25%
D-nordwest 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-mittelost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-mittelwest 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-südost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-südwest 0% (k.B.) 0% (k.B.)
CH 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)
BELG 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch