Laptop: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Siehe auch)
Zeile 36: Zeile 36:
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''das Laptop / der Laptop'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''das Laptop / der Laptop'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | das Laptop !! ! data-sort-type="number" | der Laptop
+
! Areal !! ! data-sort-type="number" | das Laptop !! ! data-sort-type="number" | der Laptop
 
|-
 
|-
 
| {{Kapitälchen|A-mitte}} || 0% || 100%
 
| {{Kapitälchen|A-mitte}} || 0% || 100%

Version vom 1. März 2019, 12:45 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Laptop Genus: das CH, D; der überall; -s/-s, -s/-s

Das Substantiv Laptop wird mit neutralem oder maskulinem Genus gebraucht (vgl. Genus bei Anglizismen). Das maskuline Genus (der Laptop) ist überall in Verwendung, in A fast ausnahmslos: Falls der Laptop gestohlen wird, schützt nur mehr die Verschlüsselung der Festplatte vor Datenklau. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten). Die Variante mit neutralem Genus (das Laptop) kommt in CH und D vor, insbesondere in D-mittelwest ist sie gebräuchlich: Den Angaben des Jungen, das Laptop gefunden zu haben, wollten die Eltern jedoch keinen Glauben schenken und informierten die Polizei. (Rheinische Post).

Beispielbelege

  • das Laptop
    • Über ein gekipptes Fenster konnte er in die Wohnung gelangen und stahl dort ein Laptop und Bekleidung. (GrenzEcho).
    • Nachdem das Quartett ein teures Laptop der Marke "Apple" und eine geringe Menge Bargeld erbeutet hatte, flüchtete es in unbekannte Richtung. (Kieler Nachrichten).
    • Nachdem Freunde und ehemalige Kollegen angeregt hatten, dass man sich ja mal eine E-Mail schreiben könnte, bekam die Oslebshauserin von ihrem Sohn ein Laptop geschenkt. (Weser-Kurier).
    • Die Texte hat er in sein modernes, superflaches Laptop geschrieben, am Esstisch seines Elternhauses: [...]. (Hessische/Niedersächsische Allgemeine).
    • Diese raubte ihm ein Laptop, ein Mobiltelefon, eine Tasche sowie die Barschaft. (Basellandschaftliche Zeitung).
  • der Laptop
    • Zudem nahmen die Diebe einen Laptop, einen Fotoapparat und eine Goldwaage mit. (Rheinische Post).
    • Der Laptop spielt das Playback ein. (Heilbronner Stimme).
    • Für einen Laptop bekamen die Jugendlichen beispielsweise zehn Gramm Marihuana, eine Kamera war dem Dealer fünf Gramm wert. (Oberösterreichische Nachrichten).
    • Der Lenker ist somit nicht nur durch das Video und die Handlung abgelenkt, sondern auch durch den Laptop, welcher das Sichtfeld des Chauffeurs einschränkte. (Neue Luzerner Zeitung).
    • Um das WLAN zu nutzen, braucht man einen Laptop oder ein WLAN-Handy. (Badische Zeitung).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von das Laptop / der Laptop innerhalb der einzelnen Areale
Areal das Laptop der Laptop
A-mitte 0% 100%
A-ost 0% 100% (u.S.)
STIR 0% 100% (u.S.)
A-west 0% 100%
A-südost 2% 98%
LUX 40% (u.S.) 60% (u.S.)
BELG 14% 86%
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
CH 12% 88%
D-nordost 8% 92%
D-mittelost 9% 91%
D-südost 14% 86%
D-südwest 19% 81%
D-nordwest 18% 82%
D-mittelwest 28% 72%

Siehe auch