Kontrolleur / Kontrollor: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Textersetzung - „innerhalb der einzelnen Sprachregionen“ durch „innerhalb der einzelnen Areale“)
 
Zeile 35: Zeile 35:
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''Kontrolleur / Kontrollor'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''Kontrolleur / Kontrollor'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | Kontrolleur !! ! data-sort-type="number" | Kontrollor
+
! Areal !! ! data-sort-type="number" | Kontrolleur !! ! data-sort-type="number" | Kontrollor
 
|-
 
|-
 
|-
 
|-

Aktuelle Version vom 1. März 2019, 12:45 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Kontrolleur der, -s, -e überall; Kontrollor der, -s, -e A

Die Substantive Kontrolleur und Kontrollor werden mit -eur oder -or vom Verb kontrollieren abgeleitet und ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander gebraucht. Die Variante Kontrolleur ist insgesamt häufiger, sie tritt im gesamten deutschsprachigen Raum auf. Insbesondere in D, LUX, BELG*, CH, A-west (Vbg.) und STIR kommt sie ausnahmslos vor: Da es sich bei den Fahrgastzählern nicht um Kontrolleure handelt, geschieht das Vorzeigen der Fahrausweise auf freiwilliger Basis. (Mittelbayerische). In A-mitte, A-ost, A-südost und A-west (Tir.) ist Kontrolleur auch üblich, allerdings ist hier auch die Variante Kontrollor gebräuchlich: Hat ein Fahrgast kein gültiges Ticket, kann er dem Kontrollor per Erlagschein 65 Euro sofort bezahlen. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Beispielbelege

  • Kontrolleur
    • Denn die Kontrolleure gehen vielfach gezielt in Betriebe, wo bereits ein konkreter Dumping-Verdacht besteht. (Basellandschaftliche Zeitung).
    • Wenn der Kontrolleur vor der Tür steht, dann ist das ähnlich wie bei einer Polizeikontrolle. (Kieler Nachrichten).
    • Anlässlich einer Billettkontrolle im Interregiozug fiel einem Kontrolleur ein Fahrgast auf, welcher versuchte mehrere Smartphones zu verstecken. (Neue Luzerner Zeitung).
    • "Das Areal wird wieder zu Wald", freut sich Baukontrolleur Hei, während er seinen Blick über die noch kahlen Flächen schweifen lässt. (Märkische Allgemeine).
    • Im Jahresmittel sieht der Bezirk täglich vier Ladenprüfungen für jeden Kontrolleur vor. (Der Tagesspiegel).
  • Kontrollor
    • Ekelerregende und verschimmelte Lebensmittelreste in Kühlhäusern gehören zum täglichen Brot des Kontrollors. (Oberösterreichische Nachrichten).
    • Dann kommt der Kontrollor und misst mit dem GPS-Gerät nach. (Niederösterreichische Nachrichten).
    • So sei Anas Shakfeh […] lange Zeit der einzige Fachinspektor (Qualitäts- und Lehrplankontrollor) im Land gewesen. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Auch die Kontrollorin wird also künftig mit einem Smartphone unterwegs sein und bei jedem Auto ohne Parkzettel überprüfen, ob via Handy bezahlt […] wurde. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Der Kontrollor habe seine Aufgabe sehr ernst genommen, erzählt der Proband im Rahmen des von der Nationalen Anti-Doping-Agentur (Nada) organisierten Workshops im Kontroll-Labor Seibersdorf. (Der Standard).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Kontrolleur / Kontrollor innerhalb der einzelnen Areale
Areal Kontrolleur Kontrollor
LIE 100% (u.S.) 0%
BELG 100% (u.S.) 0%
STIR 100% 0%
LUX 100% 0%
A-west 84% 16%
A-ost 60% 40%
A-mitte 53% 47%
A-südost 52% 48%
CH 100% 0%
D-südwest 98% 2%
D-nordwest 98% 2%
D-mittelost 99% 1%
D-mittelwest 98% 2%
D-südost 98% 2%
D-nordost 99% 1%

Siehe auch