-verdienende / -verdiener

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
(Weitergeleitet von Gutverdienende / Gutverdiener)
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

-verdienende der, -n, -n A-mitte, A-südost, CH, D; -verdiener der, -s, – überall

Die Substantive Verdienende und Verdiener stehen als Endglieder in Zusammensetzungen (z. B. Besserverdienende / Besserverdiener, Gutverdienende / Gutverdiener, Minderverdienende / Minderverdiener, Alleinverdienende / Alleinverdiener, Spitzenverdienende / Spitzenverdiener) ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. Die Varianten werden zum Verb verdienen gebildet. Bei Verdienende handelt es sich um ein zum Partizip I verdienend gebildetes Wort, die Variante Verdiener wird dagegen mit dem Suffix -er abgeleitet (vgl. Explizite Derivation / Konversion bei Substantiven).

Die Variante auf -er kommt im gesamten deutschsprachigen Raum häufiger vor und tritt insbesondere in A, STIR*, LIE* und LUX* mehrheitlich bis fast ausnahmslos auf: Verkehrssprecherin Gabriela Moser forderte am Mittwoch vor allem mehr Geld für die Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel und für Niedrigverdiener sowie eine Einkommensgrenze für Besserverdiener. (Wiener Zeitung). Auch in CH, D und BELG* ist diese Variante üblich. In CH ist daneben aber auch die Variante Verdienende gebräuchlich. Diese kommt in D und BELG*, wenngleich seltener, ebenfalls vor: Es sind Normal- und wohl auch Besserverdienende, die jetzt um Peanuts streiten. (Der Tagesspiegel).

Beispielbelege

  • -verdienende
    • Als Motiv gab er bei der Polizei Neid auf Besserverdienende an, die andere Mieter verdrängen würden. (Mitteldeutsche Zeitung).
    • Eine weitere wichtige Voraussetzung, vor allem für Alleinverdienende, sei die Schaffung von ausreichend Betreuungsplätzen für die Kinder. (Augsburger Allgemeine).
    • Die in letzter Zeit neu erstellten Wohnungen sind oft für Gutverdienende gebaut worden. (Basellandschaftliche Zeitung).
    • Der Bestverdienende einer Unternehmung soll nicht mehr als das Zwölffache des am wenigsten Verdienenden erhalten. (Berner Zeitung).
    • Zu seiner Rentenversicherungsberatung kommen Menschen unterschiedlichster Couleur, von der Hausfrau über den Angestellten bis zu Minderverdienenden. (Schwäbische Zeitung).
  • -verdiener
    • Für die SPÖ begrüßte Staatssekretär Andreas Schieder den ÖVP-Vorstoß vor allem für Kleinverdiener, will aber statt des steuerlichen Freibetrages, der Besserverdiener bevorzuge, einen Absetzbetrag, der für alle gleich sei. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Nunmehr schlittern auch immer mehr Familien mit Alleinverdiener in die Armut. (Tiroler Tageszeitung).
    • Unterschiedliche Wohnviertel für Gering- und Gutverdiener hat es immer gegeben. (Rheinische Post).
    • Trotzdem machte sie Karriere in der Hightech-Industrie, war eine der Spitzenverdienerinnen in Nordamerika. (Der Standard).
    • Die beiden sind Minderverdiener und bekommen die Miete nicht zusammen, was in einem Film von Kevin Smith nicht weiter wundert. (Stuttgarter Zeitung).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von -verdienende / -verdiener innerhalb der einzelnen Areale
Areal -verdienende -verdiener
CH 31% 69%
D-nordwest 16% 84%
D-nordost 16% 84%
D-südwest 15% 85%
D-mittelwest 13% 87%
BELG 12% (u.S.) 88% (u.S.)
D-mittelost 12% 88%
D-südost 10% 90%
A-west 8% 92%
A-mitte 8% 92%
A-südost 8% 92%
LUX 6% 94%
A-ost 5% 95%
LIE 0% 100% (u.S.)
STIR 0% 100% (u.S.)

Siehe auch