Event: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Siehe auch)
 
Zeile 71: Zeile 71:
 
* Überblicksartikel: [[Genus bei Fremdwörtern]] (oder direkt Unterkapitel [[Genus bei Fremdwörtern#Genus bei Anglizismen|Genus bei Anglizismen]])
 
* Überblicksartikel: [[Genus bei Fremdwörtern]] (oder direkt Unterkapitel [[Genus bei Fremdwörtern#Genus bei Anglizismen|Genus bei Anglizismen]])
 
* Einzelartikel: [[App]], [[Blackout]], [[Blog]], [[Comic]], [[Dress]], [[Laptop]], [[Level]], [[(E-)Mail]], [[Match]], [[Radar]], [[Radio]], [[Service]], [[SMS]], [[Spray]], [[Terminal]], [[Tram]]  
 
* Einzelartikel: [[App]], [[Blackout]], [[Blog]], [[Comic]], [[Dress]], [[Laptop]], [[Level]], [[(E-)Mail]], [[Match]], [[Radar]], [[Radio]], [[Service]], [[SMS]], [[Spray]], [[Terminal]], [[Tram]]  
* Thematisch verwandte Artikel: [[Barometer]], [[Bonbon]], [[Final / Finale]], [[Flair]], [[Gaudi]], [[Gulasch]], [[Gummi]], [[Joghurt]], [[Kader]], [[Kataster]], [[Klientel]], [[Magistrat]], [[Perron]], [[Prospekt]], [[Rollo]], [[Samba]], [[Schlamassel]], [[Silvester]], [[Trasse / Trassee]]
+
* Thematisch verwandte Artikel: [[Barometer]], [[Bonbon]], [[Final / Finale]], [[Flair]], [[Gaudi]], [[Gulasch]], [[Gummi]], [[Joghurt]], [[Kader]], [[Kataster]], [[Klientel]], [[Magistrat]], [[Perron]], [[Prospekt]], [[Rollo]], [[Samba]], [[Schlamassel]], [[Silvester]], [[Trasse / Trassee]], [[Viadukt]], [[Virus]]
  
  
 
[[Kategorie:Genus bei Anglizismen]][[Kategorie:Einzelartikel]]
 
[[Kategorie:Genus bei Anglizismen]][[Kategorie:Einzelartikel]]

Aktuelle Version vom 18. März 2019, 16:39 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Event Genus: das A, BELG, D, LUX, STIR; der A, CH, D, LIE; -s/-s, -s/-s

Das Substantiv Event wird mit maskulinem oder neutralem Genus gebraucht (vgl. Genus bei Anglizismen). Die neutrale Variante das Event ist die mehrheitlich verwendete Form in STIR, A (ohne A-mitte), D, BELG und LUX: Seit wenigen Tagen ist das Event erstmals auch im Social Web zu finden. (Oberösterreichische Nachrichten). Selbstverständlich berichtet die Schwäbische Zeitung Ehingen ausführlich über das Spinning-Event. (Schwäbische Zeitung). In CH wird hingegen fast ausnahmslos der Event gebraucht. Auch in A-mitte sowie in LIE ist das Maskulinum die mehrheitlich verwendete Variante: Es herrschte perfektes Wetter für den speziellen Event. (Basellandschaftliche Zeitung).

Beispielbelege

  • das Event
    • Damit bekommt das Segel-Event der Extraklasse, dessen Kieler Premiere im Vorjahr 80000 Zuschauer ans Ufer der Innenförde lockte, noch ein feines Lokalkolorit. (Kieler Nachrichten).
    • Seit elf Jahren stellt die Schlagerpolizei das Event auf die Beine, und schon zuvor war die Veranstaltung ein Highlight in Hollage. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Zuvor hatte sich der Angelsportverein um das Event gekümmert. (Hessische/Niedersächsische Allgemeine).
    • Thematisch dreht sich heuer alles um die Olympischen Spiele, farblich wird das Event ganz in gelb und violett gehalten. (Vorarlberg Online).
    • An die 35.000 Nächtigungen bringt das Winterevent der Naturparkregion Weißensee, mit dem positiven Nebeneffekt, das Jännerloch gar nicht erst aufkommen zu lassen. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
  • der Event
    • "Einzigartig", sagen die Gäste aus Offenbach, die seit einigen Jahren diesen Event immer wieder besuchen. (inFranken.de).
    • Den Event an der Uni Bremen richtet eine ehrenamtliche Gruppe von Studenten des Technologiezentrums Informatik und Informationstechnik aus. (Weser-Kurier).
    • Diesen Event führt Agroscope zusammen mit dem Amt für Obst- und Gemüsebau des Kantons Wallis durch. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
    • Am Sonntagnachmittag fand der Sportevent schliesslich seinen Abschluss. (Neue Luzerner Zeitung).
    • Die Kombination aus Mode und Lifestyle ermöglichte diesen besonderen Event. (Vorarlberg Online).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von das Event / der Event innerhalb der einzelnen Areale
Areal das Event der Event
LIE 14% 86%
STIR 90% 10%
CH 4% 96%
BELG 97% 3%
A-mitte 40% 60%
LUX 98% 2%
A-ost 66% 34%
A-südost 61% 39%
A-west 58% 42%
D-mittelost 92% 8%
D-nordwest 93% 7%
D-nordost 91% 9%
D-südwest 79% 21%
D-mittelwest 90% 10%
D-südost 79% 21%

Siehe auch