Drehen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 38: Zeile 38:
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''drehen'' / ''sich drehen'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|+ style="padding-bottom:1em;" | Relative Auftretenshäufigkeit von ''drehen'' / ''sich drehen'' innerhalb der einzelnen Areale
 
|-
 
|-
! Sprachregion !! ! data-sort-type="number" | drehen !! ! data-sort-type="number" | sich drehen
+
! Areal !! ! data-sort-type="number" | drehen !! ! data-sort-type="number" | sich drehen
 
|-
 
|-
 
| LIE || 0% || 100% (u.S.)
 
| LIE || 0% || 100% (u.S.)

Aktuelle Version vom 1. März 2019, 12:45 Uhr


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

drehen sw.V./hat BELG, CH; sich drehen sw.V./hat überall 'sich kreisförmig um eine Achse bewegen'

Das Verb drehen kann in der Bedeutung 'sich kreisförmig um eine Achse bewegen' mit oder ohne sich (d. h. reflexiv oder nicht reflexiv) verwendet werden. Die reflexive Verwendung findet sich überall: Die Arbeiten sind jetzt so gut wie abgeschlossen, sodass sich das Windrad wieder drehen dürfte. (Der Vinschger). Die Variante ohne sich kommt in CH und in BELG vor: Bis drei Windräder auf dem Lindenberg drehen, werden noch mindestens vier Jahre verstreichen. (Aargauer Zeitung). Zur Auflockerung wurde eine Tafelverlosung durchgeführt, und während des ganzen Tages drehte das Blumenrad, an dem die Besucher ihr Glück versuchen konnten. (GrenzEcho). Allerdings ist auch in CH und BELG sich drehen (reflexiv) die mehrheitlich verwendete Variante, und im übrigen deutschsprachigen Raum wird fast ausschliesslich diese Variante gebraucht

In der Bedeutung 'seine Richtung durch eine Drehbewegung ändern' wird drehen ohne sich (neben sich drehen) überall verwendet: Über weiten Teilen Europas dreht die großräumige Strömung in der kommenden Woche von Nordost auf Südwest. (Wiener Zeitung). Dennoch deutet aktuell einiges darauf hin, dass der Wind auf dem Arbeitsmarkt früher als erwartet wieder drehen könnte. (Liechtensteiner Vaterland).

Beispielbelege

  • drehen
    • Unerträglich laut werde es für ihn in der Diskothek, wenn die Glitzerkugel wie wild dreht. (Berner Zeitung).
    • Wir kontrollieren beispielsweise, wie das Fleisch schmeckt, wenn es den ganzen Tag im Grill dreht. (Aargauer Zeitung).
    • Kaffee blubbert auf dem Gasherd, auf dem Plattenspieler dreht gemütlich eine Reggaeplatte im Kreis. (Berner Zeitung).
    • Aber auch die 18 in Grenchen existierenden Wasserwerkbesitzer erlebten, dass ihre Wasserräder nicht mehr drehten. (Aargauer Zeitung).
    • Erst drehen die Erdäpfel in einer Waschtrommel, danach werden sie mit Bürstenrollen poliert. (Berner Zeitung).
  • sich drehen
    • Mehrere Tanzflächen-Deckenspots hängen an einer Metallbrücke – und sogar zwei glitzernde Diskokugeln drehen sich im Atrium des Verwaltungsbaus. (Kölner Stadt-Anzeiger).
    • Hähnchen und Haxe drehen sich im Grill […]. (Thüringer Allgemeine).
    • Dafür werden sich ab 23 Uhr die Plattenteller zum "Chateau Click Clack Open Air" drehen. (Lausitzer Rundschau).
    • Vor einigen Jahren hat [er] die Mühle wieder auf Vordermann gebracht, und so drehen sich das Wasserrad und der Mühlenstein genauso noch wie vor 142 Jahren. (Schwarzwälder Bote).
    • […] die Kamera dreht sich zudem ständig um die eigene Achse und bietet Interessenten einen lückenlosen Rundumblick über den Ort und die umliegende Umgebung. (Oberbayerisches Volksblatt).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von drehen / sich drehen innerhalb der einzelnen Areale
Areal drehen sich drehen
LIE 0% 100% (u.S.)
STIR 0% 100%
LUX 0% 100%
BELG 15% 85%
CH 12% 88%
A-ost 0% 100%
A-west 0% 100%
A-mitte 0% 100%
A-südost 0% 100%
D-nordwest 0% 100%
D-nordost 0% 100%
D-mittelost 2% 98%
D-südost 0% 100%
D-südwest 0% 100%
D-mittelwest 0% 100%

Siehe auch