direkte Rede + Satz mit sagen / wissen + dass-Nebensatz

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Version vom 17. April 2020, 16:43 Uhr von Gerard Adarve (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Lesehilfe}} {{DISPLAYTITLE:direkte Rede + Satz mit ''sagen / wissen'' + ''dass''-Nebensatz}} '''direkte Rede + Satz mit ''sagen / wissen'' + ''dass''-Nebensa…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

direkte Rede + Satz mit sagen / wissen + dass-Nebensatz D


Eine besondere Form der Satzverknüpfung liegt vor, wenn auf eine Aussage in direkter Rede und einer anschließenden Formel mit einem Redeverb wie sagen oder wissen, z. B. sagte sie oder weiß er, noch ein Nebensatz mit dass folgt. Ähnlich wie bei einer sogenannten Apokoinu-Konstruktion wird das mittlere Element dabei sowohl dem davor stehenden wie auch dem nachfolgenden Teil zugerechnet: "Die Hütte ist immer noch pickepackevoll", weiß Voss, dass es immer noch eng ist mit dem Zeitplan. (Neue Osnarbrücker Zeitung). "Wir haben hier eine kleine, aber feine Elite-Hauptschule", sagt Waidele, dass sich die Bad Rippoldau-Schapbacher Schule nicht verstecken braucht. (Schwarzwälder Bote). Diese Konstruktion kommt vor allem in D und selten auch in A vor.

Beispielbelege

  • Direkte Rede + Satz mit sagen / wissen + dass-Nebensatz
    • "Die Piste ist dort immer top", weiß der Mitterbacher, dass auch hohe Temperaturen am Hochkar kein Problem sind. (Niederösterreichische Nachrichten).
    • "Wir freuen uns aber immer über Anregungen", weiß Peter Geisler, dass der Seniorencup auch von neuen Anreizen lebt. (Kieler Nachrichten).
    • "Es sind in der Regel zusätzliche Gäste", sagt Nicole Winkler, dass sie so die Prozente gerne in Kauf nimmt. (Nordkurier).
    • "Wir sind erleichtert", sagt Peter Kelberger, dass der Stier wohlbehalten zurück ist. (Passauer Neue Presse).
    • "In der Breite sind wir nicht schlecht", weiß der Coach, dass er sich auf die mannschaftliche Stärke verlassen kann. (Thüringer Allgemeine).

Karte und Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit der Verberststellung in Subjekt- und Objektsätzen innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zum Gesamtvorkommen in allen Arealen (in %)
Relative Auftretenshäufigkeit von Direkte Rede + Satz mit sagen / wissen + dass-Nebensatz innerhalb der einzelnen Areale
Areal Variante
LIE 0% (k.B.)
BELG 0% (k.B.)
STIR 0% (k.B.)
A-west 0% (k.B.)
LUX 0% (k.B.)
CH 0% (k.B.)
A-mitte 6% (u.S.)
A-ost 19% (u.S.)
A-südost 7% (u.S.)
D-mittelwest 3% (u.S.)
D-südost 5% (u.S.)
D-mittelost 10%
D-nordost 13%
D-nordwest 17%
D-südwest 19%

Abbildung und Tabelle 1: Relative Auftretenshäufigkeit von Direkte Rede + Satz mit sagen / wissen + dass-Nebensatz innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zum Gesamtvorkommen in allen Arealen (in %)

Siehe auch