Wach- / Wacht-

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Wach- überall; Wacht- CH, D-südwest

Einige Zusammensetzungen mit den Erstgliedern Wach- und Wacht-, nämlich Wachablösung / Wachtablösung, Wachdienst / Wachtdienst, Wachhaus / Wachthaus, Wachleiter / Wachtleiter, Wachposten / Wachtposten und Wachturm / Wachtturm, werden mit oder ohne -t- nebeneinander verwendet (vgl. Determinativkomposita – Variation beim Bestimmungswort). Bei Varianten mit dem Erstglied Wach- handelt es sich um Zusammensetzungen mit verbalem Erstglied (sogenannte VN-Komposita), bei Varianten auf Wacht- um Zusammensetzungen mit nominalem Erstglied (sogenannte NN-Komposita).

Die Variante Wach- ist insgesamt häufiger, sie tritt im gesamten deutschsprachigen Raum mehrheitlich bis ausnahmslos auf: Die Wachablösung fand im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Mangoldsaal des Forums für Bildung und Energie statt […]. (Augsburger Allgemeine). In CH ist daneben aber auch die Variante Wacht- gebräuchlich: Gut gelungen ist auch die Wachtablösung im Amt der Geschäftsführerin, Renn- und Sponsorchefin, und zwar von der legendären Maria Leibundgut zu Karin Gloor. (Aargauer Zeitung). Diese Variante kommt, wenngleich selten, auch in A-mitte, A-ost* und D-südwest vor.

Keine Variation zeigt dagegen die Zusammensetzung Wachmann, die laut Variantengrammatik nur ohne -t- vorkommt.

Beispielbelege

  • Wach-
    • Die Arbeiten an den Wachhäusern werden nach Auskunft der Ministerin aus finanziellen Gründen ebenfalls über mehrere Jahre hinweg laufen. (Hessische/Niedersächsische Allgemeine).
    • Sein letzter Posten vor der Rente war indes wieder ein militärnaher, nämlich der eines Wachleiters auf dem Meßstetter Geißbühl. (Schwarzwälder Bote).
    • Vor der Halle parkte ein Kleinbus, hinter dem Steuer saß ein bärtiger Wachposten in der Dunkelheit. (Der Tagesspiegel).
    • Ihm zufolge würde die Anwesenheit des Wachdienstes der Prävention dienen. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Das Umfeld des Gefängnisses in der Marktgemeinde sei gut überschaubar – auch dank der Wachtürme. (Augsburger Allgemeine).
  • Wacht-
    • Trotz des mit schwarzen Wolken verhangenen Himmels über Horb machten sich Heinrich Raible, Bruno Springmann und Joachim Lipp kurz vor 9 Uhr auf den Weg zum Wachthaus, wo sich immerhin rund 60 Personen eingefunden hatten, um am Nachtwächterumgang durch die Ober- und Unterstadt teilzunehmen. (Schwarzwälder Bote).
    • Eigentlich sollte dem Tier ein Nest auf einem Baum angeboten werden, erklärt Reinhard Rusnak, Wachtleiter im Naturpark Feldberger Seenlandschaft. (Nordkurier).
    • Einmal bin ich beim Entladen eines Schleppkahns in die eiskalte Donau gestürzt, ein russischer Wachtposten zog mich heraus. (Oberösterreichische Nachrichten).
    • Mit Sichtverbindung zum Obertor beim Schloss und dem Wachtturm im "Römerhof" ist das Gebäude sowohl Wohnturm als auch Teil der Stadtbefestigung. (St. Galler Tagblatt).
    • Während des Wachtdienstes auf dem Flugplatz Dübendorf bei Zürich ist in der Nacht zum Freitag ein Soldat angeschossen und schwer verletzt worden. (Südkurier).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Wach- / Wacht- innerhalb der einzelnen Areale
Areal Wach- Wacht-
LIE 100% (u.S.) 0%
STIR 100% (u.S.) 0%
A-ost 86% (u.S.) 14% (u.S.)
BELG 100% (u.S.) 0%
A-west 100% (u.S.) 0%
CH 61% 39%
LUX 100% 0%
A-mitte 94% 6%
A-südost 98% 2%
D-südwest 93% 7%
D-nordwest 100% 0%
D-mittelost 97% 3%
D-nordost 96% 4%
D-südost 99% 1%
D-mittelwest 98% 2%

Siehe auch