vergessen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

vergessen st.V./hat mit Akkusativobjekt überall; mit Präpositionalobjekt mit auf A 'aus Unachtsamkeit etwas oder jemanden vergessen, vergessen, etwas zu tun'

Das Verb vergessen kann in der Bedeutung 'aus Unachtsamkeit vergessen' mit einem Akkusativobjekt (etwas/jemanden vergessen) oder mit einem Präpositionalobjekt mit auf (auf etwas/auf jemanden vergessen) verwendet werden (vgl. Verben und ihre Ergänzungen). Die Variante mit Akkusativobjekt wird im gesamten deutschsprachigen Gebiet mehrheitlich bis ausnahmslos gebraucht: Doch gelte es, die Schattenseiten und Gefahren nicht zu vergessen […]. (Mittelbayerische). Die Variante auf etwas vergessen findet sich ausschließlich in A: Dabei wird aber auf Gefahren oft vergessen […]. (Vorarlberg Online).

Die Präposition auf kann bei vergessen nicht verwendet werden, wenn die Bedeutung 'sich nicht mehr an eine Sache oder ein Ereignis erinnern, aus dem Gedächtnis verlieren' ausgedrückt wird: Immerhin habe er […] bereits im Alter von zwölf zu trinken begonnen, um sein tristes Leben zu vergessen. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten). Ich habe schon zu viele furchtbare Bilder im Kopf, die ich irgendwann vergessen will. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Beispielbelege

  • vergessen mit Akkusativobjekt (oder Objektnebensatz)
    • Nach dem Tankvorgang vergaß ein 20-jähriger Arbeiter aus Hermagor den Zapfhahn wieder zu entfernen und trat auf das Gaspedal. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Bei der ganzen Diskussion vergesse man zudem stets den Wirtschaftsstandort Lustenau. (Vorarlberg Online).
    • Dort hat das Abfallwirtschaftsunternehmen aha eine Sammelstelle geschlossen – und vergessen, die Bürger zu informieren. (Hannoversche Allgemeine).
    • In mahnenden Worten appellierte er daran, diese Menschen nicht zu vergessen. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Neben dem Handtuch sollte man auch die Jause nicht vergessen, außer Getränken gibt's nämlich nichts. (Kurier, Burgenland).
  • vergessen mit Präpositionalobjekt mit auf (oder darauf + Nebensatz)
    • Er hatte in seiner Rede darauf vergessen, sich bei seiner Frau Marietta zu bedanken. (Oberösterreichische Nachrichten).
    • In den Umbau waren rund 34 Millionen Euro geflossen – allein, auf Barrierefreiheit habe man dabei vergessen, wird nun kritisiert. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Dabei wurde aber offenbar darauf vergessen, das Innenministerium zu verständigen […]. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Auch auf die Tiere wird im Wald nicht vergessen. Heu und ab und zu ein übrig gebliebener Apfel werden ausgelegt. (Tiroler Tageszeitung).
    • Neben der Fachkunde vergisst der Autor aber nicht auf das Vergnügen […]. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von vergessen mit Akkusativobjekt / mit Präpositionalobjekt mit auf innerhalb der einzelnen Areale
Areal vergessen mit Akkusativobjekt vergessen mit Präpositionalobjekt mit auf
LIE 100% 0%
STIR 100% 0%
LUX 100% 0%
BELG 100% 0%
CH 100% 0%
A-ost 86% 14%
A-west 68% 32%
A-mitte 78% 22%
A-südost 80% 20%
D-nordwest 100% 0%
D-nordost 100% 0%
D-mittelost 100% 0%
D-südost 100% 0%
D-südwest 100% 0%
D-mittelwest 100% 0%

Siehe auch