Verfalldatum / Verfallsdatum

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Verfalldatum das, -s, -daten CH; Verfallsdatum das, -s, -daten D, LUX 'auf der Verpackung angegebene Frist, bis zu der Lebensmittel oder Medikamente haltbar sein sollen'

Die Zusammensetzungen Verfalldatum und Verfallsdatum stehen ohne oder mit s-Fuge ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. In D und LUX wird mehrheitlich bis fast ausnahmslos die Variante mit s-Fuge verwendet: Es gab die Anweisung, Milchprodukte eine Woche vor Ablauf des Verfallsdatums wegzuwerfen, weil die Kunden die nicht mehr kaufen. (inFranken.de). In CH ist diese Variante zwar gebräuchlich, mehrheitlich tritt jedoch Verfalldatum auf: Das Projekt […] verteilt Lebensmittel, die kurz vor dem Verfalldatum stehen. (Aargauer Zeitung).

Beispielbelege

  • Verfalldatum
    • An die Überprüfung der Verfalldaten der Arzneimittel, die sich in der Hausapotheke befinden, denken viele Menschen noch. (Der Standard).
    • Die Pakete dürfen kein Fleisch, keine Medikamente, keine angebrauchten Packungen und keine Waren mit abgelaufenem Verfalldatum enthalten. (St. Galler Tagblatt).
    • Abgegeben werden nur einwandfreie Produkte, die kurz vor dem Verfalldatum stehen, aus Überproduktion stammen oder deren Verpackung beschädigt ist. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
    • Die "Wunder"-Medikamente, die seinerzeit für einen blühenden Schwarzmarkt sorgten, sind heute ausgesprochene Ladenhüter im Staatsbesitz – und zudem nahe am Verfalldatum oder schon darüber hinweg. (Schwäbische Zeitung).
    • Nüchtern betrachtet muss allerdings festgestellt werden, dass das Experiment […] sein Verfalldatum überschritten hat. (Berner Zeitung).
  • Verfallsdatum
    • Als die Vertreter von Peter K. diese Kontrollen vornahmen, sollen sie auf Verfallsdaten von 1996 gestoßen sein. (Thüringer Allgemeine).
    • Kontrolleure des Veterinäramtes Stadtroda hatten u. a. einen Sauerbraten aus der Vorwoche, schimmelige Knödel, ca. 12 kg Rostbratwürste mit teils deutlich überschrittenem Verfallsdatum sowie verdorbene Zunge und Gulasch im Kühlraum gefunden. (Thüringer Allgemeine).
    • Hier dreht sich die Diskussion vor allem um das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD), das viele Menschen mit dem Verfallsdatum verwechseln. (Nürnberger Nachrichten).
    • Ein Blick auf das Verfallsdatum zeigt: Es wäre kein Problem, falls jetzt noch niemand zugreift, alles ist bis mindestens Mitte Januar haltbar. (Aargauer Zeitung).
    • Immer mehr Einzelhändler bieten heute Ware kurz vor Ablauf des Verfallsdatums zu günstigen Preisen an, früher gingen diese Sachen an die Tafel. (Neue Osnabrücker Zeitung).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Verfalldatum / Verfallsdatum innerhalb der einzelnen Areale
Areal Verfalldatum Verfallsdatum
D-nordost 0% 100%
A-südost 0% 100% (u.S.)
D-mittelwest 0% 100%
STIR 0% 100% (u.S.)
D-südost 0% 100%
D-mittelost 0% 100%
LUX 0% 100%
A-mitte 25% (u.S.) 75% (u.S.)
D-südwest 3% 97%
D-nordwest 8% 92%
BELG 50% (u.S.) 50% (u.S.)
A-west 33% (u.S.) 67% (u.S.)
CH 73% 27%
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-ost 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch