Renovation / Renovierung

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Renovation die, –, -en CH, D-südwest, LIE; Renovierung die, –, -en überall

Die Substantive Renovation und Renovierung basieren beide auf dem Verb renovieren und werden mit Substantive auf -ation oder -ung abgeleitet. Die so gebildeten Varianten stehen ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. In A, STIR, D, BELG und LUX tritt fast ausnahmslos die Variante Renovierung auf: Nach umfassender Renovierung sowohl innen als auch an der Fassade soll sie am 17. Oktober wieder eröffnet werden. (Neue Osnabrücker Zeitung). Nur in D-südwest kommt daneben selten auch das Substantiv Renovation vor: Der Reinerlös des Festes ist übrigens für die Renovation der katholischen Pfarrkirche bestimmt. (Schwarzwälder Bote). In CH und LIE ist dagegen die Variante Renovation üblich, Renovierung kommt in LIE weniger häufig und in CH nur selten vor.

Beispielbelege

  • Renovation
    • Das Haus hätte den Kaufpreis plus die ausgewiesenen Renovationskosten (122 000 Franken), zusammen 130 000 Franken, gekostet. (Aargauer Zeitung).
    • Dank der Totalrenovation im Jahr 1997 ist die Britannia eine hochmoderne Berghütte und verfügt über 134 komfortable Schlafplätze, drei Essräume sowie moderne Sanitär- und technische Anlagen. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
    • Das Wohn- und Pflegeheim, dem der Betrieb gehört, nutzte die Zeit für eine leichte Renovation der Räume. (Berner Zeitung).
    • Nach mehr als 30 Betriebsjahren ist eine umfassende Renovation und Instandsetzung der Anlage erforderlich. (Liechtensteiner Vaterland).
    • Mit dem Abschluss der Außenrenovation entstanden Kosten in Höhe von 620 000 Euro [...]. (Südkurier).
  • Renovierung
    • Die Vorbereitung zum 100-jährigen Bestehen der Schule mitsamt einer Komplettrenovierung sei ihre erste große Bewährungsprobe gewesen [...]. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Eine Notwendigkeit in diesem Jahr aus Sicht der Betreiber war die Renovierung des Umkleidebereichs II, der an den Bali Health Club grenzt. (Neue Westfälische).
    • Nach verheerenden Zerstörungen im Bauernkrieg 1525 und weiteren im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges wurde nach ersten Renovierungen Mitte des 17. Jahrhunderts zur 600-Jahr-Feier des Klosters [...] das Innere der romanischen Pfeilerbasilika barock umgebaut. (Nürnberger Nachrichten).
    • Insgesamt hat der Bezirk 616.000 Euro in die Renovierung investiert. (Vorarlberg Online).
    • Die Renovierungsarbeiten für die neuen anthropologischen Säle haben ein Jahr gedauert. (Wiener Zeitung).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Renovation / Renovierung innerhalb der einzelnen Areale
Areal Renovation Renovierung
A-ost 0% 100%
A-südost 0% 100%
D-nordwest 0% 100%
BELG 0% 100%
A-west 0% 100%
D-nordost 0% 100%
STIR 4% 96%
D-mittelost 0% 100%
A-mitte 1% 99%
LUX 2% 98%
D-mittelwest 0% 100%
D-südost 0% 100%
LIE 69% 31%
D-südwest 6% 94%
CH 90% 10%

Siehe auch