querschnittgelähmt / querschnittsgelähmt

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

querschnittgelähmt Adj. A-mitte, A-südost, CH, D-mitte, D-nordost, D-süd; querschnittsgelähmt Adj. A-mitte, A-südost, D

Die Adjektivvarianten querschnittgelähmt und querschnittsgelähmt stehen ohne oder mit s-Fuge nebeneinander. Die Form querschnittgelähmt kommt fast im gesamten deutschsprachigen Raum vor und tritt insbesondere in CH, LIE*, A-mitte und A-südost mehrheitlich bist fast ausnahmslos auf: Der Betroffene ist seither querschnittgelähmt. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten). In D, BELG*, A-west* und STIR* wird dagegen mehrheitlich die mit -s- gebildete Variante querschnittsgelähmt gebraucht: Hier erledigt der 60-jährige querschnittsgelähmte Mann seine Arztbesuche, die Einkäufe und Behördengänge. (Lausitzer Rundschau).

Beispielbelege

  • querschnittgelähmt
    • Dort kommt es, nach der überraschenden Rückkehr von Annas querschnittgelähmtem Ehemann aus Ägypten, zu einem alltäglichen Kleinkrieg und zu Szenen, die mit den Körpern und den Räumen (inklusive Treppenlift) immer wieder nahezu wortlose Performances aufführen und variieren und dabei verblüffend absurde Qualität erreichen. (Der Standard).
    • Um 19 Uhr referiert der charismatische Ausnahmeathlet, der seit einem Autounfall als 18-Jähriger querschnittgelähmt ist, im Sparkassensaal des Leobener Congress. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Wer hätte gedacht, dass ein Film über einen querschnittgelähmten Mann und seinen halbkriminellen marokkanischen Pfleger Millionen von Menschen ins Kino locken und vor allem das Publikum dort bei einem so tragischen Thema schallend zum Lachen bringen könnte? (Der Standard).
    • Der betagte Vater des einstmaligen deutschen Radsportidols ist seit einem schweren Unfall mit dem Fahrrad querschnittgelähmt und erhält von der Versicherung finanzielle Unterstützung, um die Pflegeheimkosten bezahlen zu können. (Aargauer Zeitung).
    • Die Diagnose war niederschmetternd: Mehrere Wirbel waren gebrochen, zunächst war unklar, ob er querschnittgelähmt sein würde. (Berner Zeitung).
  • querschnittsgelähmt
    • "Der Trainingsrückstand muss jetzt aufgeholt werden, dann starte ich im Mai wieder voll durch", sagt der querschnittsgelähmte Diskuswerfer, der 2011 wegen einer Verletzung keinen einzigen Wettkampf bestreiten konnte. (Thüringer Allgemeine).
    • Nonstop will der querschnittsgelähmte 43-Jährige als erster 1000 Kilometer Strecke per Armkraft schaffen. (Thüringer Allgemeine).
    • Der gesunde Driss (gespielt von Omar Sy) sieht in dem querschnittsgelähmten Philippe (François Cluzet) ausschließlich den Menschen – und geht mit ihm auch so um. (Schwarzwälder Bote).
    • Die junge Frau ist querschnittsgelähmt und kann lediglich ihren linken Unterarm, ihre linke Hand sowie ihren Kopf bewegen. (Nürnberger Nachrichten).
    • Beide sind so genannte Tetraplegiker, das heißt, so stark querschnittsgelähmt, dass sowohl Arme und Beine davon betroffen sind. (Stuttgarter Zeitung).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von querschnittgelähmt / querschnittsgelähmt innerhalb der einzelnen Areale
Areal querschnittgelähmt querschnittsgelähmt
STIR 0% 100% (u.S.)
A-ost 50% (u.S.) 50% (u.S.)
LIE 100% (u.S.) 0%
BELG 33% (u.S.) 67% (u.S.)
A-west 22% (u.S.) 78% (u.S.)
D-nordwest 12% 88%
D-mittelwest 12% 88%
D-mittelost 13% 87%
D-südost 14% 86%
CH 100% 0%
D-südwest 34% 66%
A-mitte 79% 21%
D-nordost 37% 63%
A-südost 81% 19%
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch