Produkt- / Produkte-

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Produkt- überall; Produkte- CH

Zusammensetzungen mit dem Bestimmungswort Produkt (z. B. Produktename / Produktname, Produktepalette / Produktpalette oder Produktegruppe / Produktgruppe) stehen ohne oder mit e-Fuge ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. Mit Ausnahme von CH sind im gesamten deutschsprachigen Raum fast ausnahmslos fugenlose Zusammensetzungen mit Produkt- im Gebrauch: Die Produktpalette soll später natürlich auf die große Brot- und Mehlsorten-Schiene ausgeweitet werden. (Der Vinschger). In CH sind die Varianten mit und ohne e-Fuge etwa gleich häufig in Verwendung: In den folgenden Jahren vergrösserte Primecut seine Produktepalette. (Aargauer Zeitung).

Beispielbelege

  • Produkt-
    • Neben der laufenden Erweiterung des Maschinenparks […] investiert das Unternehmen auch zunehmend in den Ausbau des weltweiten Direktvertriebs und in die Erweiterung des Produktsortiments. (Vorarlberg Online).
    • Wir haben in der Produktpalette für heuer einige schöne Überraschungen in Vorbereitung. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Die Kaufkraft hat sich je nach Produktgruppe unterschiedlich entwickelt. (Der Tagesspiegel).
    • […] hielten die Spielleitung und andere Experten aus dem realen Wirtschaftsleben theoretische Informationen rund um die Produktentwicklung und -vermarktung für die Schüler bereit. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Vor allem irreführende Produktnamen sind ihm ein Dorn im Auge: "Der Konsument muss wissen, was er kauft.“ (Oberösterreichische Nachrichten).
  • Produkte-
    • Zum Produktesortiment gehören Dach- und andere Abdeckungen sowie Fenster, Türen, Windschutz und Bodenbeläge für Viehställe. (St. Galler Tagblatt).
    • […] man werde am nächsten Montag verschiedene Anträge für Kürzungen der Ausgaben stellen, die je nach Produktegruppen 5 bis 10 Prozent ausmachen können. (Aargauer Zeitung).
    • Sie können dann selber irgendeinen Produktenamen eintragen. Der Fachhändler sorgt mit diesem Trick dafür, dass ich nach dem Kauf einer energiesparenden Kühltruhe von der Stadt Zug 300 Franken zurückerstattet bekomme. (Neue Luzerner Zeitung).
    • Seit zehn Jahren arbeitet Urs Liechti nun als Maître Chocolatier bei der Abteilung Produkteentwicklung der Firma. (Berner Zeitung).
    • Dazu kommt, dass es immer heikel ist, Produktenamen öffentlich zu nennen. (St. Galler Tagblatt).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Produkt- / Produkte- innerhalb der einzelnen Areale
Areal Produkt- Produkte-
A-ost 100% (u.S.) 0%
LIE 100% (u.S.) 0%
LUX 100% (u.S.) 0%
STIR 100% 0%
BELG 100% 0%
CH 51% 49%
A-mitte 100% 0%
A-südost 100% 0%
A-west 100% 0%
D-südwest 100% 0%
D-nordwest 100% 0%
D-nordost 100% 0%
D-mittelwest 99% 1%
D-mittelost 100% 0%
D-südost 100% 0%

Siehe auch