Personenbeschreibung / Personsbeschreibung

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Personenbeschreibung die, –, -en überall; Personsbeschreibung die, –, -en A

Die Zusammensetzungen Personenbeschreibung und Personsbeschreibung stehen mit en- oder s-Fuge ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. Mit Ausnahme von A tritt im gesamten deutschsprachigen Raum fast ausnahmslos die Variante Personenbeschreibung auf: Durch die Personenbeschreibung des Verkäufers und die Aufnahmen einer Überwachungskamera hatten die Beamten rasch Bilder des mutmaßlichen Täters. (Neue Osnabrücker Zeitung). In A-mitte, A-ost und A-west ist diese Variante zwar auch üblich, allerdings ist hier auch Personsbeschreibung gebräuchlich: Trotz Personsbeschreibung konnte auch dieser Fahrerflüchtige bis dato nicht ausgeforscht werden. (Salzburger Nachrichten). In A-südost treten die beiden Varianten gleich häufig auf.

Beispielbelege

  • Personenbeschreibung
    • Gemeinsam erarbeiteten sich die Kinder auch wichtige Merkmale, die im Ernstfall für eine Personenbeschreibung gebraucht werden und übten ihre Beobachtungsgabe an den Erzieherinnen. (Thüringer Allgemeine).
    • Aufgrund der sehr guten Personenbeschreibung konnte der Täter im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung festgenommen werden. (Nürnberger Nachrichten).
    • Die Polizei geht aufgrund der gleichartigen Vorgehensweise und der weitgehend übereinstimmenden Personenbeschreibung davon aus, dass beide Taten von demselben Täter verübt wurden. (Weser-Kurier).
    • Nach der Personenbeschreibung, die von der Polizei herausgegeben wurde, ist der Schläger 20 bis 25 Jahre alt. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Eine nähere Personenbeschreibung zum Täter konnte die 39-Jährige nicht machen. (Oberösterreichische Nachrichten).
  • Personsbeschreibung
    • Das Mädchen konnte weder eine Personsbeschreibung abgeben, noch angeben, ob es sich beim Täter um eine männliche oder weibliche Person handelte. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Vom unmaskierten, etwa 25 Jahre alten Täter gab es eine gute Personsbeschreibung sowie Fotomaterial aus der Überwachungskamera. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Da die beiden Frauen den Täter nicht sehen konnten, konnten sie auch keine Personsbeschreibung abgeben. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Ebenfalls ergaben sich nach dem Abgleich der Personsbeschreibung von Oswald Schneck mit der Täterbeschreibung und den vorhandenen Erkenntnissen diverse Übereinstimmungen. (Vorarlberg Online).
    • Der Verdächtige ist laut Personsbeschreibung 20 bis 25 Jahre alt, 175 bis 185 cm groß und sprach Deutsch mit slawischem Akzent. (Kurier, Wien).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Personenbeschreibung / Personsbeschreibung innerhalb der einzelnen Areale
Areal Personenbeschreibung Personsbeschreibung
LIE 100% (u.S.) 0%
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)
STIR 100% (u.S.) 0%
BELG 100% (u.S.) 0%
CH 100% (u.S.) 0%
A-ost 79% 21%
A-mitte 87% 13%
A-west 73% 27%
A-südost 48% 52%
D-nordost 100% 0%
D-nordwest 100% 0%
D-mittelwest 100% 0%
D-südwest 99% 1%
D-mittelost 100% 0%
D-südost 100% 0%

Siehe auch