Kosovo

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Kosovo weist sowohl Variation beim Artikelgebrauch als auch beim Genus auf.

Artikelgebrauch

Kosovo Artikelgebrauch: ohne Artikel überall; mit Artikel überall; –(-s)/–(-s), kein Plural

Kosovo wird mit oder ohne Artikel verwendet (vgl. Artikelgebrauch bei Länder- und Landschaftsnamen). Mehrheitlich ist überall die Variante mit Artikel im Gebrauch: Aber ohne Lösung für den Kosovo, der von fünf EU-Ländern noch nicht als Staat anerkannt ist, wird nichts gehen. (Der Standard). In CH und LUX wird jedoch die artikellose Variante annähernd gleich häufig gebraucht wie die Variante mit Artikel: Nebenan gibt eine Roma-Frau aus Kosovo ein Fernsehinterview. (Berner Zeitung). Auch in LIE* und STIR ist Kosovo ohne Artikel gebräuchlich.

Beispielbelege

  • Kosovo ohne Artikel
    • Der Migrationsdienst des Kantons Bern hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Bern einen Straftäter aus Kosovo nach Verbüssung seiner Haftstrafe in seinen Herkunftsstaat zurückgeführt. (Berner Zeitung).
    • Die Wurzeln ihres Mannes liegen in Kosovo. (St. Galler Tagblatt).
    • Die meisten stammen aus Kosovo und der Türkei. (Aargauer Zeitung).
    • Nicht nur in Kosovo, wo er als Ministerpräsident amtet. (Basellandschaftliche Zeitung).
    • Bei den Bewerbungen aus Kosovo war ein Plus von 12 Anträgen zu verzeichnen [...]. (Tageblatt Online).
  • Kosovo mit Artikel
    • Einen Teil davon soll er in den Kosovo weiterverkauft haben. (GrenzEcho).
    • Caritas Schweiz unterstützt die Kindergartenarbeit im Kosovo bereits seit zehn Jahren. (Liechtensteiner Vaterland).
    • Dabei berichtete er aus Bosnien, dem Kosovo ebenso wie aus Lassing und Kaprun. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • In den Kosovo gebracht wurde das Allradfahrzeug der Sektion Naturns, das sich noch in einem sehr guten Zustand befindet [...]. (Der Vinschger).
    • Die Freude ist dem Quartett aus dem Kosovo anzusehen. (Volksstimme).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Kosovo ohne Artikel / Kosovo mit Artikel innerhalb der einzelnen Areale
Areal Kosovo ohne Artikel Kosovo mit Artikel
A-ost 6% 94%
BELG 20% (u.S.) 80% (u.S.)
A-west 6% 94%
LIE 33% (u.S.) 67% (u.S.)
D-nordwest 4% 96%
A-mitte 8% 92%
D-südwest 7% 93%
D-mittelwest 6% 94%
STIR 32% 68%
D-nordost 12% 88%
D-südost 9% 91%
LUX 44% 56%
D-mittelost 12% 88%
A-südost 9% 91%
CH 46% 54%

Genus

Kosovo Genus: das D; der überall; -(s)/-(s), kein Plural

Der Eigenname Kosovo wird mit neutralem oder maskulinem Genus gebraucht (vgl. Genus bei Namen), wenn der definite Artikel verwendet wird. In D ist neben der mehrheitlich gebrauchten maskulinen Variante auch die neutrale Variante gebräuchlich, in CH kommt sie selten vor: Voraussichtliche Empfängerländer sind in diesem Jahr Bulgarien, Georgien, Kasachstan, das Kosovo, Moldau, die Mongolei, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei, Weißrussland und das Westjordanland. (Neue Osnabrücker Zeitung). In A wird sogar fast ausnahmslos maskulines Genus verwendet, auch im restlichen deutschsprachigen Raum ist die maskuline Variante mehrheitlich bis fast ausnahmslos im Gebrauch: Seit sieben Jahren reist die Frau aus Mieming mehrmals pro Jahr in den Kosovo. (Tiroler Tageszeitung).

Die Variante mit neutralem Artikel (wie sie in D und selten in CH vorkommt) kann im Übrigen als ein Sonderfall bezeichnet werden. Die Verwendung des Artikels ist hier in Zusammenhang mit der historischen und politischen Entwicklung des Kosovo von der Region zum (von den meisten Mitgliedsstaaten der UN) anerkannten Staat zu sehen. Denn während Ländernamen im Neutrum im Normalfall ohne Artikel gebraucht werden, ist die Verwendung des neutralen Artikels bei Landschaftsnamen in vielen Fällen der Standard (vgl. Artikelgebrauch bei Länder- und Landschaftsnamen).

Beispielbelege

  • das Kosovo
    • Auch der Rotary-Club Sigmaringen hat Verbindungen in das Kosovo und bietet Unterstützung. (Schwäbische Zeitung).
    • Ihm droht nach der Haft die Abschiebung ins Kosovo, weil er nicht die deutsche Staatsbürgerschaft hat. (Hessische/Niedersächsische Allgemeine).
    • Das Stück handelt von einem aus Deutschland in das Kosovo, die Heimat seiner Eltern, abgeschobenen Jungen, der sich auf einer Müllkippe wiederfindet. (Thüringer Allgemeine).
    • Wie berichtet, wurde eine vierfache Mutter aus Emden ins Kosovo abgeschoben. (Ostfriesen-Zeitung).
    • Für die meisten Serben ist das Kosovo, das „Amselfeld“, serbisches Kernland, ja die Wiege des Serbentums. (Nürnberger Nachrichten).
  • der Kosovo
    • Der 17. Februar 2008 ist für den Kosovo bekanntlich ein historisches Datum. (Der Vinschger).
    • Im Juni wird der Kosovo im Mittelpunkt stehen. (Rheinische Post).
    • Der Tourismus ist in dem 632 000 Einwohner zählenden Land, das an Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Albanien sowie an den Kosovo grenzt, der wichtigste Wirtschaftsfaktor. (Weser-Kurier).
    • Sie hatte die Ärztin [...] in den Kosovo begleitet und dort persönliche Eindrücke gesammelt. (Der Vinschger).
    • Sie berichtete über ihr Heimatland, den Kosovo, während Abubakarova überzeugend über den Islam referierte. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von das Kosovo / der Kosovo innerhalb der einzelnen Areale
Areal das Kosovo der Kosovo
A-mitte 0% 100%
A-ost 0% 100% (u.S.)
A-südost 0% 100%
LIE 0% 100% (u.S.)
BELG 0% 100% (u.S.)
STIR 0% 100% (u.S.)
A-west 10% 90%
LUX 25% (u.S.) 75% (u.S.)
CH 17% 83%
D-nordost 23% 77%
D-südost 22% 78%
D-südwest 33% 67%
D-nordwest 30% 70%
D-mittelwest 28% 72%
D-mittelost 31% 69%

Siehe auch

Artikelgebrauch

Genus