Kommandant / Kommandeur

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Kommandant der, -en, -en überall; Kommandeur der, -s, -e A-mitte, BELG, D 'Befehlshaber einer militärischen Truppe'

Die Substantive Kommandant und Kommandeur werden auf -ant oder -eur gebildet. Sie stehen in der Bedeutung 'Befehlshaber einer militärischen Truppe' ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander (vgl. Suffixvarianten bei Substantiven – Einzelfälle). Die Variante Kommandant tritt in den südlichen Arealen CH, A und STIR sowie in LUX mehrheitlich bis fast ausnahmslos auf: Der Kommandant der General-Zehner-Kaserne denkt als möglichen Ersatz einen "Tag der offenen Tür" mit Dämmerschoppen, Sommerfest und Angelobung an. (Oberösterreichische Nachrichten). In D-nordost, BELG und D-süd ist diese Variante zwar auch gebräuchlich, sie kommt aber weniger häufig vor. Insgesamt wird hier wie auch im restlichen D mehrheitlich Kommandeur verwendet: Der 56-Jährige wechselt nach Berlin, wo er bereits Ende Januar die Verantwortung als stellvertretender Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr übernahm. (Freie Presse).

Beispielbelege

  • Kommandant
    • In Karzais nächster Regierung werden mit Sicherheit einige Menschenrechtsverletzer, Kommandanten und Kriegsherren sitzen. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Über einen sehr guten Übungsbesuch freute sich der Kommandant außerordentlich […]. (Vorarlberg Online).
    • Ein großes Lob hat der Kommandant für alle Beteiligten parat. (inFranken.de).
    • Künftiger Staffelchef wird Oberstleutnant Jürgen Rüb, der auch die Aufgabe des Kasernenkommandanten für den Flugplatz und die Lechfeldkaserne übernehmen soll. (Augsburger Allgemeine).
    • […] warum es diesmal kein Bekennerschreiben für den Anschlag gibt, wie es nach den Anschlägen von 2007 auf das Fahrzeug des Vorarlberger Militärkommandanten in Pupping bzw. 2010 auf ein Dutzend zur Versteigerung in der Hessenkaserne in Wels abgestellte UN-Fahrzeuge der Fall gewesen war. (Oberösterreichische Nachrichten).
  • Kommandeur
    • Selbst ein hochrangiger Kommandeur könnte im Ausland eine Affäre haben, so lange weder seine Arbeit in Mitleidenschaft gezogen wird – noch in der Öffentlichkeit darüber getuschelt wird. (Mitteldeutsche Zeitung).
    • Er selbst sei erst zu Weihnachten von einem sechsmonatigen Einsatz aus Afghanistan zurückgekommen, schilderte der Kommandeur. (Märkische Online Zeitung).
    • "Freude, aber kein Jubel", so kommentierte der Kommandeur der Burgwaldkasern […]. (Hessische/Niedersächsische Allgemeine).
    • Unter den Verletzten von Talokan ist der deutsche Regionalkommandeur der Internationalen Schutztruppe Isaf für Nordafghanistan […]. (Neue Westfälische).
    • Er ist der Kommandeur der federführenden Ulmer "Response Forces Operations Command" […]. (inFranken.de).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Kommandant / Kommandeur innerhalb der einzelnen Areale
Areal Kommandant Kommandeur
D-mittelwest 10% 90%
D-nordwest 10% 90%
D-mittelost 20% 80%
D-südwest 21% 79%
D-nordost 21% 79%
D-südost 24% 76%
BELG 47% 53%
A-mitte 75% 25%
LUX 78% 22%
STIR 90% 10%
A-west 96% 4%
A-südost 97% 3%
CH 99% 1%
A-ost 100% 0%
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch