Jass / Jassen

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Jass der, -es, ohne Plural A-west, CH; Jassen das, -s, ohne Plural A-west, CH 'ein Kartenspiel'

Das Substantiv Jass und die vom Verb jassen abgeleitete Substantivierung Jassen werden in A-west (Vbg.) und CH nebeneinander gebraucht. In beiden Arealen ist mehrheitlich Jassen in Verwendung: Vergangenen Sonntag lud der Kameradschaftsbund Bings-Stallehr-Radin zu einem Preisjassen in den Davennasaal nach Stallehr ein. (Vorarlberg Online). In CH ist daneben aber auch Jass gebräuchlich: Und anlässlich eines Bezirksjasses soll im Herbst die stärkste Jasspartei erkoren werden. (St. Galler Tagblatt). Diese Variante ist in A-west (Vbg.) etwas weniger üblich.

Beispielbelege

  • Jass
    • Ein Jass in gemütlicher Runde, ihr Heim und der grosse Garten, den sie täglich pflegen, erhalten sie geistig und körperlich fit im Alltag. (St. Galler Tagblatt).
    • Wie aufreibend dieser Jass sein kann, zeigt ein Rückblick auf den Januar 2009. (Berner Zeitung).
    • Neben einem Nikolausjass, Minigolfturnieren, Eisstockschiessen und Wandertagen werden auch übers Jahr verteilt gemeinsame Aktivitäten veranstaltet. (Vorarlberg Online).
    • Dieser Tisch zeugt von manchem Jass und von manchem Bierglas, das auch mal unsanft darauf abgestellt wurde. (St. Galler Tagblatt).
    • Neben einem mannigfaltigen, kulinarischen Angebot gibt es wieder Sitzungszimmer für Vereine und Platz für einen Jass in gemütlicher Atmosphäre oder musikalische Anlässe mit Tanz. (Berner Zeitung).
  • Jassen
    • Im März veranstaltete der Seniorenbund sein jährliches Preisjassen, welches kontinuierlich in Lustenau an Bedeutung gewinnt. (Vorarlberg Online).
    • Poker und Jassen sind ihre Leidenschaft: Simone Widmer (32) ist der "totale Gesellschaftsspiele-Typ", erklärt die Journalistin. (Aargauer Zeitung).
    • Es wurden gemeinsam Ausflüge unternommen, etwa mit Tandems, einige Männer kochten jeweils für die Bewohner und auch innerhalb des Gebäudes in den verschiedenen Etagen kam es zu Spielen wie Jassen oder auch Einzelgesprächen. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
    • Im Saal fanden Anlässe wie Lottos und Vereinsjassen statt. (Berner Zeitung).
    • Den Donnerstag eröffnet das Puppentheater Hard mit ihrem Mundart-Stück "Das Alpträumchen", bevor es am Nachmittag mit dem Vorarlberger Volkssport Nr. 1, dem Jassen, weiter geht. (Vorarlberg Online).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Jass / Jassen innerhalb der einzelnen Areale
Areal Jass Jassen
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)
BELG 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-ost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-mitte 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-südost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-nordwest 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-nordost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-mittelost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-südost 0% (k.B.) 0% (k.B.)
D-mittelwest 0% (k.B.) 0% (k.B.)
STIR 0% 100% (u.S.)
D-südwest 75% (u.S.) 25% (u.S.)
A-west 12% 88%
CH 39% 61%

Siehe auch