Drei / Dreier

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Drei die, –, -en D; Dreier der, -s, – A-südost

Drei und Dreier sind substantivierte Zahlwörter, die bei Schulnoten, aber auch bei Ziffern (z. B. von Verkehrslinien) und Augenzahlen auf dem Würfel ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander verwendet werden. In D und BELG* tritt mehrheitlich bis fast ausnahmslos die Variante Drei auf: Deshalb fällt es der Gewerkschaft voraussichtlich leichter, in diesem Jahr eine Drei vor dem Komma zu akzeptieren. (Der Tagesspiegel). In A-südost und A-mitte* wird dagegen mehrheitlich die Variante Dreier verwendet: Zwei Dreier bekam sie auch auf ihre Prüfungen im Wirtschaftspsychologiestudium. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Beispielbelege

  • Drei
    • "In der Schule hatte ich in Kunst immer eine Drei", sagt die Frau, die früher selbst Lehrerin für Englisch und Deutsch war. (Märkische Allgemeine).
    • Bewerber sollten auf dem Realschulzeugnis Zweien in Mathematik, Deutsch, Gemeinschaftskunde und den Kopfnoten mitbringen, Abiturienten acht Notenpunkte, also eine sichere Drei. (Freie Presse).
    • In den Hauptfächern kassiert er reihenweise Vierer, nur in Englisch „glänzt“ er mit einer Drei. (Nürnberger Nachrichten).
    • Die 10. Klasse macht sie mit Auszeichnung, nur in Sport steht eine Drei auf dem Zeugnis. (Märkische Online Zeitung).
    • Dabei sind es keine klassischen Briefmarken mit einem Motiv auf der Ansichtsseite, sondern vielmehr steht eine große graue Drei auf weißem Grund. (Thüringer Allgemeine).
  • Dreier
    • Man werde versuchen, "dass vorm Komma ein Dreier steht". (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Ein Dreier in Deutsch, ein Vierer in Mathe – vor einigen Tagen habe ich die Noten in den schriftlichen Maturagegenständen erfahren. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).
    • Besonders stolz ist er, dass es unter den 40 Schülern nur wenige gibt, die einen Dreier vor dem Komma stehen haben. (Augsburger Allgemeine).
    • Wer einen Einser in Mathematik hat, zahlt für den Eintritt in allen [...] Kinos am kommenden Freitag nur einen Euro, bei einem Zweier sind es zwei Euro, bei einem Dreier kostet die Karte drei Euro usw. (Salzburger Nachrichten).
    • Die Besuchermarke mit dem Dreier vorne wurde am vergangenen Wochenende überschritten. (Oberösterreichische Nachrichten).

Karten

Frequenztabelle

Relative Auftretenshäufigkeit von Drei / Dreier innerhalb der einzelnen Areale
Areal Drei Dreier
A-mitte 0% 100% (u.S.)
BELG 100% (u.S.) 0%
CH 12% (u.S.) 88% (u.S.)
A-südost 14% 86%
A-west 100% (u.S.) 0%
D-südwest 100% 0%
D-mittelwest 88% 12%
D-mittelost 100% 0%
D-nordost 100% 0%
D-südost 95% 5%
D-nordwest 100% 0%
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)
STIR 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-ost 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch