Beschreibung / Beschrieb

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Beschreibung die, –, -en überall; Beschrieb der, -(e)s, -e CH

Die Substantive Beschreibung und Beschrieb basieren beide auf dem Verb beschreiben und werden mit -ung oder ohne Suffix gebildet. In allen Regionen des deutschsprachigen Raums – mit Ausnahme von CH – wird fast ausnahmslos die Variante Beschreibung verwendet: Er meinte, die dramatische Beschreibung der Situation werde ihn nicht dazu bewegen, [...] zu kooperieren. (Kronen Zeitung, Steiermark und Kärnten). In der Produktbeschreibung für den Dämmstoff wird deutlich darauf hingewiesen, dass Nässe die Platten beschädigt. (Nürnberger Nachrichten). Auch in CH ist diese Variante üblich, daneben kommt, wenngleich weniger häufig, auch die endungslose Variante Beschrieb vor. Diese Variante hebt eher das Ergebnis einer Handlung hervor bzw. 'das schriftlich niedergelegte Resultat einer Beschreibung' im Gegensatz zum Vorgang des Beschreibens: Das Ergebnis ist jeweils ein Businessplan, ein genauer Beschrieb eines neuen Produkts inklusive der ganzen Planung. (St. Galler Tagblatt). Ein Sensor erkennt Bewegung durch die Hauswand und löst das Bellen über den 100-Dezibel-Lautsprecher aus. So stehts auf alle Fälle im Produktebeschrieb. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).

Beispielbelege

  • Beschreibung
    • Laut hier aufgeführter Beschreibung gibt es "kostenlose Stellplätze auf asphaltiertem Grund in schöner Umgebung". (GrenzEcho).
    • Die Projektbeschreibung der insgesamt über 100 Kilometer langen 380-kV-Hochspannungsleitung sei unzureichend, […]. (Salzburger Fenster).
    • Dieser war im Ausseneinsatz, doch aufgrund der telefonischen Beschreibung der Symptome von Pocket brach er seinen Besuch ab und fand sich umgehend in seiner "Tierpraxis am Rottu" ein. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
    • Irritierend sind im ersten Moment die Farbangaben bei den Schwierigkeitsgraden in der Beschreibung, die sich auf den Kartenausschnitten nicht wiederfinden. (Thüringer Allgemeine).
    • Vier Aufgaben standen dabei zur Wahl, in zweien davon stand die Beschreibung von Texten im Vordergrund. (Schwarzwälder Bote).
  • Beschrieb
    • Der über dem Altar schwebende goldene Ring sei ein Baldachin, heisst es im Beschrieb. (St. Galler Tagblatt).
    • "[…] eine Künstlerin mit viel Ausstrahlung und Potenzial", schreiben die Organisatoren der AVO Session im Programmbeschrieb. (Basellandschaftliche Zeitung).
    • Zudem ist der Merkmalsbeschrieb oberhalb des Fotos vom Steckbrief Wort für Wort aus dem entsprechenden Wikipedia-Artikel kopiert. (Aargauer Zeitung).
    • Die Profimaschinen und Werkzeuge sind auf der Internetseite mit mehreren Bildern, eigenem Beschrieb und Preisangabe ausgeschrieben. (Berner Zeitung).
    • Die Leitung des Bärenparks schaltete am Donnerstag auf ihrer Internetseite einen entsprechenden Job-Beschrieb auf und informierte die Medien. (Aargauer Zeitung).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Beschreibung / Beschrieb innerhalb der einzelnen Areale
Areal Beschreibung Beschrieb
A-mitte 100% 0%
A-ost 100% 0%
D-nordost 100% 0%
A-südost 100% 0%
LIE 100% (u.S.) 0%
D-nordwest 100% 0%
BELG 100% 0%
D-mittelwest 100% 0%
STIR 100% 0%
A-west 100% 0%
D-mittelost 100% 0%
LUX 100% 0%
D-südwest 100% 0%
D-südost 100% 0%
CH 83% 17%

Siehe auch