Hausaufgabe

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
(Weitergeleitet von Aufgaben)
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Hausaufgabe die, –, -en Verwendung im Singular: Hausaufgabe D

Das Substantiv Hausaufgabe und seine Zusammensetzungen können sowohl im Plural als auch im Singular verwendet werden (vgl. Verwendung von Substantiven im Singular / Plural). Die Pluralvariante Hausaufgaben kommt überall mehrheitlich vor: Wenn die Hausaufgaben geschafft sind, wird noch vorbereitend gelernt oder aber auch gespielt. (Hessische/Niedersächsische Allgemeine). Hausaufgabe kann aber auch in gleichen Aussagekontexten im Singular stehen, insbesondere in D-südost, seltener auch in den übrigen Arealen von D: Da zeigen Bilder, wie Oma und Opa bei der Hausaufgabe helfen, Märchen erzählen und vieles mehr. (Augsburger Allgemeine). Ganz vereinzelt ist die Singularform Hausaufgabe auch ausserhalb von D anzutreffen.

Beispielbelege

  • Die Hausaufgabe hatten sie mit Bravour gelöst und so durfte die 2D-Klasse des Gymnasiums Feldkirch zur Belohnung nach Unteruhldingen fahren. (Vorarlberg Online).
  • In regelmäßigen Treffen im Zeitraum von Oktober 2009 bis Mai 2010 wurde gespielt und ge­rodelt, Hausaufgabe gemacht und Zug gefahren, Pizza gegessen oder das Hallenbad besucht. (Der Vinschger).
  • Sie schafft es, die Mathehausaufgabe des Ältesten zu überfliegen und weist ihn auf zwei Fehler hin. (Thüringer Allgemeine).
  • Das hänge auch davon ab, wie viele Wahlkurse eine Schülerin besucht, wie viel Hausaufgabe am jeweiligen Tag gegeben wird und in welchem Tempo ein Kind arbeitet. (Augsburger Allgemeine).
  • Manchmal gab es auch eine kleine Hausaufgabe mit. (Volksstimme).

Karte und Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Hausaufgabe innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zum Gesamtvorkommen in allen Arealen (in %)
Areal Hausaufgabe
A-ost -
LIE -
BELG -
A-südost 1% (u.S.)
STIR 5% (u.S.)
CH 1% (u.S.)
LUX 11% (u.S.)
A-mitte 5% (u.S.)
A-west 5% (u.S.)
D-nordwest 8%
D-mittelwest 8%
D-mittelost 7%
D-südwest 12%
D-nordost 12%
D-südost 25%

Abbildung und Tabelle 1: Relative Auftretenshäufigkeit von Hausaufgabe innerhalb der einzelnen Areale im Verhältnis zum Gesamtvorkommen in allen Arealen (in %)

Siehe auch