Annullation / Annullierung

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Annullation die, –, -en CH; Annullierung die, –, -en überall

Die Substantive Annullation und Annullierung basieren beide auf dem Verb annullieren und werden mit -ation oder -ung abgeleitet. Die so gebildeten Varianten stehen ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. Annullierung ist insgesamt die häufigere Variante, sie wird im gesamten deutschsprachigen Raum mehrheitlich bis fast ausnahmslos verwendet: Dadurch waren viele Fluggäste von Verspätungen und Annullierungen betroffen [...]. (Rheinische Post). In CH ist daneben auch Annullation gebräuchlich: Wir sehen uns nicht verpflichtet, unsere Absage zu widerrufen und bestätigen die Annullation für Ihre Veranstaltung vom 8. Juni 2012. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).

Beispielbelege

  • Annullation
    • Nach der Annullation bekam er von Skywork den Ticketpreis zurückerstattet. (Berner Zeitung).
    • Am Samstag musste der erste Versuch im letzten Starterdrittel abgebrochen werden und am Sonntag war nach Startnummer 58 Schluss. Bitter ist die Annullation für Mario Dolder (A-Kader/Zeglingen). (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
    • "Wir hatten bisher nur eine Annullation, erstaunlicherweise konnten wir sogar mehrere neue Buchungen für Kreuzfahrtreisen verzeichnen". (Aargauer Zeitung).
    • Es kam aber weiterhin zu Verspätungen und zur Annullation einzelner Flüge. (Basellandschaftliche Zeitung).
    • Der Rückgang geht grösstenteils auf das Gruppenreisegeschäft zurück, welches unter hohen Annullationsraten aus den europäischen Kernmärkten litt. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
  • Annullierung
    • Die Atomkatastrophe im japanischen Fukushima hatte bei dem französischen Atomkonzern mit der Annullierung von Verträgen in Millionenhöhe zu Buche geschlagen. (Nürnberger Nachrichten).
    • Die Streichung der obligatorischen Wählerregistrierung aus den Verfassungszusätzen ebnet den Weg zur Annullierung der entsprechenden Wahlrechtsnovelle vom Vormonat, möglicherweise gleich zu Beginn des neuen Jahres. (Der Standard).
    • Die Studie des bfu zeigte, dass sich die drohende Annullierung des Ausweises auf Probe positiv auf das Verhalten der Neulenker auswirkt. (1815 – Das Oberwalliser Nachrichtenportal).
    • Die bei Überbuchungen und Flug-Annullierungen vorgeschriebene Versorgung Reisender machen die Airlines ohnehin. (Mitteldeutsche Zeitung).
    • Wenn dann die Stadt auf einen Annullierungsbeschluss des Rates verweisen könne, stärke es die Rechtsauffassung der Stadt bei einer möglichen Klage [...]. (Hannoversche Allgemeine).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Annullation / Annullierung innerhalb der einzelnen Areale
Areal Annullation Annullierung
A-mitte 0% 100% (u.S.)
D-südwest 0% 100% (u.S.)
D-nordost 0% 100%
A-südost 0% 100% (u.S.)
D-nordwest 0% 100%
BELG 0% 100%
D-mittelwest 0% 100%
STIR 0% 100% (u.S.)
D-südost 0% 100%
A-west 0% 100% (u.S.)
D-mittelost 0% 100%
LUX 14% (u.S.) 86% (u.S.)
CH 32% 68%
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
A-ost 0% (k.B.) 0% (k.B.)


Siehe auch