Allerheilmittel / Allheilmittel

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Allerheilmittel das, -s, – CH; Allheilmittel das, -s, – überall

Die Zusammensetzungen Allerheilmittel und Allheilmittel werden mit den Erstgliedern All- und Aller- ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander verwendet (vgl. Determinativkomposita – Variation beim Bestimmungswort). Allheilmittel ist insgesamt die häufigere Variante, sie tritt mit Ausnahme von CH im gesamten deutschsprachigen Raum mehrheitlich bis ausnahmslos auf: Bei der CDU ist man skeptisch, ob die Ganztagsschule tatsächlich ein Allheilmittel ist. (Hannoversche Allgemeine). In der Schweiz ist diese Variante zwar üblich, allerdings ist hier auch die Zusammensetzung Allerheilmittel gebräuchlich: Dass die Schiesstunnel auf dem Bergfeld nicht das Allerheilmittel sind, gestand Ramseier offen ein. (Berner Zeitung).

Beispielbelege

  • Allerheilmittel
    • Eine Umfahrung ist zwar kein Allerheilmittel für die wirtschaftliche Prosperität in Randregionen – es braucht sie aber, wenn das Toggenburg vorankommen will. (St. Galler Tagblatt).
    • Der Bezirksrat sei sich bewusst, dass eine temporeduzierte Zone allein kein Allerheilmittel ist, heisst es in der Mitteilung weiter. (Neue Luzerner Zeitung).
    • Es sei sicher kein Allerheilmittel. (Berner Zeitung).
    • Der Bau der Therme wurde für die strukturschwache und mit Bevölkerungsschwund kämpfende Gemeinde als Allerheilmittel gelobt, obwohl deren Wirtschaftlichkeit von Beginn an fraglich war. (Niederösterreichische Nachrichten).
    • Martin Zuber bleibt kritisch: "Ein Allerheilmittel ist auch dieser neue Wildwarnreflektor sicher nicht". (Berner Zeitung).
  • Allheilmittel
    • Dennoch – auch Reden ist kein Allheilmittel. (Tiroler Tageszeitung).
    • Die ständige Entlassung von Geschäftsführern sei kein Allheilmittel. (Der Tagesspiegel).
    • Klar müsse allen sein, dass das Projekt bestimmt kein Allheilmittel ist und sein kann, sondern nur das soziale Netz engmaschiger macht. (Der Vinschger).
    • Auch im Fricktal ist der Ärztemangel akut – ein Allheilmittel gibt es nicht, mögliche Lösungen aber schon. (Aargauer Zeitung).
    • Wobei er einräumt, dass dies voraussichtlich kein Allheilmittel ist, die finanziellen Probleme zu beseitigen. (Thüringer Allgemeine).

Karten

Frequenztabelle


Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

Spezielle Markierungen und Abkürzungen
  • schraffierte Sektoren in den Karten: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • u.S. in den Frequenztabellen: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • * im Fliesstext: unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)
  • k.B.: keine Belege
  • Einzelvarianten unter 5 Belegen in einem Areal werden bei den Arealangaben oben nicht aufgeführt

Nähere Angaben zu den festgelegten Schwellenwerten finden sich hier.

Korpus und Quellen

Das untersuchte Korpus umfasst knapp 600 Mio. Wörter und enthält Texte aus 68 Zeitungen des zusammenhängenden deutschsprachigen Raums (Zeitraum: 2000-2013). Für weitere Informationen zum Korpus, zum statistischen Vorgehen sowie zu den analysierten Zeitungen siehe hier.

Rundungsdifferenzen
Es können Rundungsdifferenzen auftreten, in solchen Fällen ergibt die Summe der Prozentzahlen in einer Tabelle nicht genau 100%.
Relative Auftretenshäufigkeit von Allerheilmittel / Allheilmittel innerhalb der einzelnen Areale
Areal Allerheilmittel Allheilmittel
A-mitte 0% 100%
D-südwest 0% 100%
D-nordost 0% 100%
A-südost 0% 100%
LIE 0% 100% (u.S.)
D-nordwest 0% 100%
BELG 0% 100% (u.S.)
D-mittelwest 0% 100%
STIR 0% 100% (u.S.)
D-südost 0% 100%
A-west 0% 100% (u.S.)
D-mittelost 0% 100%
LUX 0% 100% (u.S.)
A-ost 9% 91%
CH 46% 54%

Siehe auch