überfallartig / überfallsartig

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche


Frequenzangaben

Die prozentualen Werte entsprechen der relativen Auftretenshäufigkeit einer Variante innerhalb eines Sprachareals.
sporadisch 4% und weniger
kommt (selten) vor 5%–20%
gebräuchlich 21%–50%
üblich / mehrheitlich 51%–95%
(fast) ausnahmslos 96%–100%
* unter Schwellenwert (absolute Belegzahl)

Arealkürzel

A: Österreich

  • A-west: Westösterreich

Vorarlberg (Vbg.), Tirol (inkl. Osttirol) (Tir.), Bezirk Zell am See/"Pinzgau" (Bundesland Salzburg)

  • A-mitte: Mittelösterreich

Oberösterreich, Bundesland Salzburg (ohne
Bezirk Zell am See/"Pinzgau")

  • A-südost: Südostösterreich

Kärnten, Steiermark

  • A-ost: Ostösterreich

Wien, Niederösterreich, Burgenland

BELG: Belgien
CH: Schweiz
D: Deutschland

  • D-südwest: Südwestdeutschland

Rheinpfalz (Rheinland-Pfalz), Saarland, Baden-Württemberg

  • D-mittelwest: Mittelwestdeutschland

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz (ohne Region Rheinpfalz), Hessen

  • D-nordwest: Nordwestdeutschland

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen

  • D-nordost: Nordostdeutschland

Brandenburg (ohne Region Niederlausitz), Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, alter Bezirk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

  • D-mittelost: Mittelostdeutschland

Sachsen, Thüringen, Region Niederlausitz (Brandenburg), alter Bezirk Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

  • D-südost: Südostdeutschland

Bayern

LIE: Liechtenstein
LUX: Luxemburg
STIR: Südtirol

überfallartig Adj. D; überfallsartig Adj. A 'wie ein Überfall vor sich gehend, ohne Vorwarnung'

Die Adjektivvarianten überfallartig und überfallsartig stehen ohne oder mit s-Fuge ohne Bedeutungsunterschied nebeneinander. In D, CH* und STIR* tritt fast ausnahmslos die Variante überfallartig auf: Der 27-Jährige wurde durch einen überfallartigen Angriff des Radfahrers schwer verletzt. (Schwäbische Zeitung). In A wird dagegen mehrheitlich bis fast ausnahmslos die Variante überfallsartig verwendet: Nach Wiederbeginn startete Steyr überfallsartig und schaffte mit der ersten Aktion die 1:0-Führung. (Kleine Zeitung, Steiermark und Kärnten).

Beispielbelege

  • überfallartig
    • Mit überfallartigen Angriffen über die neu besetzten Außenpositionen setzte die deutsche Mannschaft ihren Gegner sofort unter Druck. (Nürnberger Nachrichten).
    • Der überfallartige Zugriff zu sehr früher Stunde wurde von vielen Anrainern gar nicht registriert. (inFranken.de).
    • Taktisch äußerst diszipliniert bildete eine geschickte Defensivstrategie mit überfallartigen Kontern die Grundlage für den Erfolg. (Neue Osnabrücker Zeitung).
    • Und da brillierte der noch 15-jährige Publikumsliebling mit überfallartigen Aktionen, schnellen Beinen sowie seiner starken Führhand. (Thüringer Allgemeine).
    • Auf ebenem Gelände höre man schon frühzeitig den Schall, anders im Murgtal, wo es nicht zu einer Schallverteilung komme und das Fluggeräusch überfallartig über die Menschen hereinbreche. (Schwarzwälder Bote).
  • überfallsartig
    • Als durch die Sanierung der Station Josefstädter Straße fast überfallsartig die U6 zu einem großen Teil gesperrt werden und eine Ersatz-Straßenbahnlinie einspringen musste, wichen die meisten Wiener und Einpendler gleich großflächig aus. (Wiener Zeitung).
    • Dass die Demonstrationen nicht größer waren, lag wohl an der überfallsartigen Bekanntgabe der Kürzungen. (Der Standard).
    • Mit dem überfallsartigen Beschluss und einer mangelhaften Infrastrukturplanung begründet die Tourismusabteilung in der Landesregierung ihr Nein. (Tiroler Tageszeitung).
    • Die Französin startete überfallsartig – und ihr gelang nach etwas mehr als zwei Minuten auch die entscheidende Wertung [...]. (Oberösterreichische Nachrichten).
    • Bei der Sitzung der Gemeindevertreter gab es teilweise heftige Kritik an der Vorgangsweise, die Straßensperre vor Weihnachten quasi "überfallsartig" zu verhängen. (Vorarlberg Online).

Karten

Frequenztabelle

Relative Auftretenshäufigkeit von überfallartig / überfallsartig innerhalb der einzelnen Areale
Areal überfallartig überfallsartig
A-ost 0% 100% (u.S.)
A-west 0% 100%
A-mitte 6% 94%
STIR 100% (u.S.) 0%
A-südost 12% 88%
CH 100% (u.S.) 0%
D-südwest 100% 0%
D-mittelwest 100% 0%
D-nordost 100% 0%
D-mittelost 100% 0%
D-nordwest 100% 0%
D-südost 98% 2%
BELG 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LIE 0% (k.B.) 0% (k.B.)
LUX 0% (k.B.) 0% (k.B.)

Siehe auch