Über das Projekt

Aus Variantengrammatik des Standarddeutschen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Variantengrammatik ist das Ergebnis einer langjährigen internationalen Zusammenarbeit von Fachleuten aus Variationslinguistik, Grammatik und Computerlinguistik. Sie ist für die Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik, aber auch für interessierte Laien konzipiert. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den Hintergründen des Projekts.


Über uns

An der Variantengrammatik wurde mehr als sieben Jahren gearbeitet. Hier erfahren Sie, wer hinter dem Projekt steht und wie Sie uns kontaktieren können.


Theoretische Grundlagen

Die Variantengrammatik gliedert den deutschsprachigen Raum nach dem Konzept der „Arealität“. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie hier.


Datenerhebung

Die Grundlage der Variantengrammatik bilden Artikel aus 68 Online-Zeitungen aus dem gesamten deutschsprachigen Gebiet. Hier erfahren Sie, welche Zeitungen ausgewertet wurden und wie wir die grammatischen Varianten in den Zeitungstexten ermittelt haben.


Projektveröffentlichungen

Im Rahmen des Projekts sind zahlreiche wissenschaftliche Publikationen erschienen. Diese Veröffentlichungen finden Sie chronologisch geordnet hier.